Vom 08. bis zum 10. Juni 2012 traten sechs Teams beim Start-Up-Cup 2012 in Berlin an. Am Ende lagen alle Teams dicht beieinander. Dennoch ging das favorisierte Team Schlossgut mit Patrick Maleitzke, Franziska Fischer, René Kleinklugtenbelt und Vanessa Schockemöhle am Ende unbezwungen durch das Turnier. Franziska Fischer wurde außerdem für ihren tollen Einsatz und als jüngste Spielerin des Turniers mit dem Best-Players-Award ausgezeichnet. Den zweiten Platz sicherte sich das Team Nürnberger mit Marion Grunow, Clarissa Marggraf, Alexander Weiland und Nico Wollenberg. Der Berliner Polo Club, der mit zwei Teams startete, teilte das kleine Finale unter sich auf.

Neben dem wunderschönen Wetter gab es vor allem anspruchsvolles Polo zu genießen.„Der Dank gilt besonders allen Spielern und Zuschauern fürs Kommen. Sie haben das nette gemeinsame Wochenende erst ermöglicht. Ebenso möchte ich allen Helfern auf dem Platz, an der Ponyline und in der Küche danken, ohne die das Turnier nicht hätte stattfinden können“, so Camilla Hoffmann vom Berliner Polo Club.


Die Platzierungen:
1. Schlossgut (-3)
René Kleinklugtenbelt (-2)
Franziska Fischer (-2)
Vanessa Schockemöhle (-1)
Patrick Maleitzke (+2)

2. Nürnberger (-3)
Alexander Weiland (-2)
Clarissa Marggraf (-2)
Nico Wollenberg (+1)
Marion Grunow (0)

3. Berliner Polo Club (-5)
Thomas Liebke / Camilla Hoffmann (-2)
Manuel Harrer (-2)
Christoph van Eupen (-1)
Fabienne Last (0)
4. Berlin Bears (-5)
Michael Bochrenz / Nicola Dörsam (-2)
Verena Querner (-2)
Josef Fiebich (-2)
Helge Holst (+1)

5. PoloPartner (-3)
Beate Rossbach (-1)
Rico Richert (-1)
Alexander Bock (-1)
Daniel Tümpel (0)

6. Hippodung (-5)
Julia Wenke / Rembert Schneider (-2)
Holger Heymann (-2)
Jürgen Pullem / Alexander King (-1)
Jasmin Bumanoski (0)


www.berliner-polo-club.de