Für POLO+10 berichtet Sinje Sybert aus Oberursel

Erhaben ragte die weiße Zeltlandschaft der Polonomaden aus den grünen Feldern an der Niederstedter Straße in Oberursel, nahe bei Frankfurt, und lud zu drei Tagen spannender Spiele zwischen vier international besetzten Teams ein. Zahlreich pilgerten Freunde des Polosports aus den anliegenden Orten, aber auch eine Vielzahl an geladenen Gästen aus aller Welt in die kleine, beschauliche Stadt im Hochtaunus.

Sie sollten nicht enttäuscht werden: Trotz teilweise widriger Wetterbedingungen wurde ihnen Polo auf Spitzenniveau präsentiert, das nicht zuletzt durch die lockeren und unterhaltsamen Kommentare Jan-Erik Francks, der die Zuschauer durch die insgesamt sechs Spiele führte, an Entertainment-Charakter gewann.

Bereits am Samstag waren die Stärken des Teams Rolex nicht mehr zu übersehen: Die Kombination aus Energie, Kraft, Leidenschaft und Erfahrung, die sich in den vier Spielern Caspar Crasemann (+2), Alberto Comenge (0), Andreas Walther (0) und dem Initiator der German Polo Tour Christopher Kirsch (+4) widerspiegelte, machte das Team Rolex letztendlich am Sonntag durch einen weiteren Sieg gegen Team Rüschenbeck mit einem Ergebnis von 8:5 zum verdienten Gewinner des Turniers.

Auch das Team Berenberg ließ keinen Zweifel mehr an seinem zweiten Platz auf dem Siegertreppchen, nachdem es das Spiel am Sonntag mit 10:4 gegen Team Bentley eindeutig für sich entschied. Patrick Maleitzke (+3) konnte an seine Topform des vorherigen Wochenendes bei der Deutschen Meisterschaft im Medium Goal anknüpfen, sodass selbst seine hervorragend spielenden Gegner und Gegnerinnen keine Chance hatten.

POLO+10 gratuliert Team Rolex zum Sieg und Christopher Kirsch zu einem überaus gelungenem Turnier.


Die Platzierungen:
1. Rolex (+6)
Caspar Crasemann (+2)
Alberto Comenge (0)
Andreas Walther (0)
Christopher Kirsch (+4)

2. Berenberg (+5)
Estelle Wagner (-1)
Yves Wagner (0)
Patrick Maleitzke (+3)
Nico Fuentes Lopez (+3)

3. Rüschenbeck (+6)
Cedric Schweri (0)
Stefan Roth (+1)
Miki Lagos (+4)
Thomas Wolfensberger (+1)

4. Bentley (+5)
Nancy Schumann (0)
Steffi von Pock / Albi Bach (0)
Roberto Rocelli (+3)
Dominik Velazquez (+2)