Acht Mannschaften kämpften an den vergangenen zwei Wochenenden im Poloclub Schloss Ebreichsdorf um den Summer Cup und den Honor Cup. Gewinner des Summer Cups ist das Team Hämmerle mit Werner Graf (0), Koko Kofler (-1), Farid Rifaat (0) und Santiago Marambio (+5). Mit 7:5 setzten sich die Vier im Finale gegen Dieter Ehart (+1), Silke Kavka / Emil Kraus (-2), Gerhard Hermann (+1) und Horacio Fernandez Llorente (+4) vom Team Niederweiden durch und sicherten sich damit den Sieg.

Den Honor Cup erkämpften sich Andras Tombor (0), Leonard Ivanics (-1), Peter Kis (0) und Jeronimo Fanelli (+5) vom Team Bardon mit einem 6,5:5-Sieg über das Team Red Diamonds.

Als Best Amateur Player wurde Andras Tombor (0, Team Bardon) aus Ungarn ausgezeichnet. Best Future Player war Leon Hauptmann (-1, Team Power Horse) und die Auszeichnung als Most Fair Player erhielt Werner Graf (0, Team Hämmerle).


Die Platzierungen:
Summer Cup
1. Hämmerle (+4)
Werner Graf (0)
Koko Kofler (-1)
Farid Rifaat (0)
Santiago Marambio (+5)

2. Niederweiden (+4)
Dieter Ehart (+1)
Silke Kavka / Emil Kraus (-2)
Gerhard Hermann (+1)
Horacio Fernandez Llorente (+4)

3. Power Horse (+3)
Leon Hauptmann (-1)
Sasha Hauptmann (0)
Walter Scherb (+1)
Octavio Olmedo (+3)

4. Cassiopeia (+4)
Robert Szücs (0)
Polina Nazarova (0)
Peter Godanyi (+1)
Fernando Miño (+3)

Honor Cup
1. Bardon (+4)
Andras Tombor (0)
Leonard Ivanics (-1)
Peter Kis (0)
Jeronimo Fanelli (+5)

2. Red Diamonds (+5)
Richard Drasche –Wartinberg (0)
Christoph Kerres (0)
Benedict Kerres (+1)
Juan Clemente Marambio (+4)

3. Professional Clinic (+3)
Gabor Ronai (0)
Elya Duissemaliyeva (-1)
George Ivanics (+1)
Edgardo Llambi (+3)
4. Seidler (+4)
Renate Seidler (0)
Eugen Sanchez de la Cerda (+1)
Carlos Velazquez (+2)
Dante Barroso (+1)