Ali Al Marri, Juan Zubiaurre Canal, Facundo Sola und Pelayo Berazadi vom Ghantoot Polo Team sind die Sieger der Emirates Open Polo Championship 2013. Zuhause im Ghantoot Racing & Polo Club besiegten die Vier Tariq Fatedine, Juan José Stroni, Juan Amberggio und Manuel Elizalde vom Team Abu Dhabi mit 9:4. Damit hat das Ghantoot Polo Team nach dem Sieg beim Golden Polo Cup letzen Monat sein zweites Turnier in dieser Saison gewonnen.

Ali Al Marri nach dem Sieg: „Wir hatten nicht den besten Start in das Turnier. Doch nach unserem Auftaktmatch haben wir in den Wettkampfmodus geschaltet, sind als Team zusammengewachsen und haben von zu Spiel zu Spiel eine bessere Leistung abgeliefert. Jedes Match war ein harter Kampf gegen erfahrene Player. Unser Ziel war es, offenes und angriffslustiges Polo zu spielen – und ich glaube, das haben wir erreicht. Wir sind überglücklich über unseren Sieg.

Im kleinen Finale setzten sich Saeed Bin Drai, Ignacio Ithurburu, Salvador Ulloa und Juan José Brane vom Team Bin Drai mit 7:5 gegen Ahmed Al Ghurair, Ricardo Nenuz, Maximiliano Malacalza und Hugo Barabucci vom Team Saif Polo durch und belegten damit den dritten Platz.

Schirmherr der Emirates Open Polo Championship 2013 war HH Sheikh Falah Bin Zayed Al Nahyan, Chairman Ghantoot Racing & Polo Club.

HE Saeed Bin Houfan Al Mansouri, Vice Chairman, Ghantoot Racing & Polo Club: „Wir sind sehr froh über das hohe spielerische Niveau der Emirates Open Polo Championship und danken allen teilnehmenden Teams und Sponsoren. Gratulation an das Gewinnerteam Ghantoot. Wir freuen uns auf eine weiterhin spannende Turniersaison.“


Die Platzierungen:
1. Ghantoot Polo Team
Ali Al Marri
Juan Zubiaurre Canal
Facundo Sola
Pelayo Berazadi

2. Abu Dhabi Polo Team
Tariq Fatedine
Juan José Stroni
Juan Amberggio
Manuel Elizalde

3. Bin Drai Polo Team
Saeed Bin Drai
Ignacio Ithurburu
Salvador Ulloa
Juan José Brane

4. Saif Polo Team
Ahmed Al Ghurair
Ricardo Nenuz
Maximiliano Malacalza
Hugo Barabucci