Am Wochenende fand der Frühlings Cup des Polo Club Berlin-Brandenburg statt. An drei Tagen wurde die Reit- und Poloanlage Finkenkrug vor den Toren Berlins zum Schauplatz für ein Poloturnier familiärer Art. Sandra Funke vom Polo Club Berlin-Brandenburg: „Der Polo Club Berlin-Brandenburg ist nicht bekannt für sein exklusives VIP-Zelt noch das exquisite Catering am Platz, sondern steht mit drei Fullsize-Poloplätzen und einer trockenen Klimazone für Polospiele pur.“ Sowohl Clubmitglieder als auch Gäste aus dem Schwarzwald und Hannover kämpften in vier Teams um die Trophäe. Sieger wurde das Team Bosch Family mit Max Bosch (+3), Ulli Bosch (-1), Clarissa Marggraf (-2) und Maike Hölty (0).

Da die Wettervorhersagen Regen angekündigt hatten, wurden die Spiele vom Sonntag kurzfristig vorverlegt. So konnten die Matches bei strahlendem Wetter stattfinden und erst pünktlich zur Siegerehrung setzte der Regen ein.

Kommendes Wochenende findet der Ladies Cup Berlin mit vier Damenteams statt. Aufgrund des langen Winters und auf Wunsch der Mehrheit der Spielerinnen wurde der Ladies Cup Berlin vom 19. April auf Mitte Mai verschoben.


Die Platzierungen:
1. Bosch Family (0)
Max Bosch (+3)
Ulli Bosch (-1)
Clarissa Marggraf (-2)
Maike Hölty (0)

2. PCBB (-1)
Nico Wollenberg (+1)
Romy Grüner (0)
Rico Richert (0)
Daniel Tumpel (0)
Isabel Sobetzki (-2)

3. Las Furias (-1)
Wilhelm Widmann (0)
Marcelo Caivano (+4)
Marion Grunow (-1)
Sven Biesterfeldt (-2)
Elke Rosenberg (-2)

4. Schwarzwald Polo Club (-3)
Wolfgang Gabrin (0)
Mark Pantenburg (+1)
Emanuel Boni (0)
Norbert Siebelds (-2)
Claudio Pachowiak (-2)