Sieger des Japanese Cups 2012 ist das Team Barclays. Mit 10:8 gewannen Waqas Kahn (+3), Paul Murphy (0), Fernando Arteaga (-2) (teilte sich zwei Positionen), April McKenna (-2) und Maryam Reda (-2) das Finale gegen Team Pocari. Eine besonders starke Leistung zeigte Maryam Reda, die insgesamt drei Tore zum Sieg ihres Teams beisteuerte.

Akiko Kume wurde “Most Valuable Player” und die Auszeichnung “Best Playing Pony” erhielt das Polo Pony von Maryam Reda (Team Barclays).

Alan Jones, General Manager des Singapur Polo Club: “Der Singapur Polo Club bedankt sich für die fortwährende Unterstützung von Barclays Bank PLC, Pocari, der Botschaft von Japan, der Japanese Association in Singapur und den neuen Team Sponsoren Royal Salute und Volvo in Singapur. Der Japanese Cup ist ein angesehenes Turnier in Singapur und wird weiterhin seine Position etablieren können.”