Der Saisonauftakt im Santa María Polo Club in Sotogrande gehört Team Ayala/El Rosario. Íñigo Zobel (+1), Santiago Laborde (+5), Martín Iturraspe (+6) und Alejandro Peñafiel (0) sind die Sieger des 34. Torneo Memorial José Ignacio Domecq. Im Finale setzten sich die Vier mit 12:9 gegen Team Sapphire/Bayswater London Gin mit Pablo Mora (+1), Lawrence Isola (+1), Pedro Fernández Llorente (+5) und Tomás Fernández Llorente (+5) durch.

Team FCT Polo, das in den Qualifikationsspielen genau wie die beiden Finalisten Stärke bewies und drei Spiele für sich entscheiden konnte, sicherte sich im kleinen Finale gegen Team Santa Quiteria den dritten Platz.


Die Teams:
Sapphire / Bayswater London Ging (+12)
P. Mora (+1)
T. F. Llorente h. (+5)
P. F. Llorente (+5)
L. Isola (+1)

Ayala / El Rosario (+12)
I. Zobel (+1)
S. Laborde (+5)
M. Iturraspe (+6)
A. Peñafiel (0)

Silex (+12)
R. Fagan (+1)
Y. Espinosa (+2)
M. Araya (+6)
S. Torreguitar (+3)

FCT Polo (+12)
R. Carlsson (0)
M. Gómez (+4)
I. González (+6)
J. Serra (+2)

Santa Quiteria (+11)
J. M. Entrecanales (+1)
J. Entrecanales (+2)
P. Soria (+6)
G. Entrecanales (+2)