Pressemitteilung Polo Club Sylt

Mit einem dramatischen Spieltag am Mittwoch endete vor über 1.200 Zuschauern auf dem Poloplatz in Keitum die Vorrunde des German Polo Masters Sylt 2010. Im ersten Match des Tages setzte sich das Team Mercedes-AMG – mit den Hamburgern Christopher und Oliver Winter, der Polo-Nachwuchshoffnung Lukas Sdrenka (als Ersatz für Philipp von Criegern) und dem Argentinier Adrian Laplacette – relativ deutlich gegen Titelverteidiger Sal. Oppenheim durch. Danach hatte der Vorjahres-Zweite Tom Tailor im direkten Duell gegen das Team Lanson ebenso klar die Nase vorn.

Beim Team Mercedes-AMG lief alles blendend zusammen in diesem entscheidenden Match, obwohl erst kurzfristig der erst 14-jährige Sdrenka für von Criegern einsprang. Dagegen klappte beim Team von Turniergründer Jo Schneider mit Sohn Sven, dem Hamburger Christian Grimme und dem argentinischen Profi Gastón Maíquez nichts wie gewohnt. Die Titelverteidiger hatten sechs, sieben gute Chancen, konnten daraus aber nicht genug Kapital schlagen. Mercedes-AMG trifft nun am Samstag im zweiten Halbfinale um den Sal. Oppenheim Gold Cup (ab 14.00 Uhr) auf den Gruppen-Ersten der Vorrundengruppe B, das Team GR.AN.DI.OS., das am Mittwoch durch den dritten Sieg gegen den Polo Club Sylt im dritten Spiel weiter ungeschlagen blieb.

Am Freitag steigt das erste Halbfinale um den Sal. Oppenheim Gold Cup (ebenfalls 14.00 Uhr) zwischen den Teams von König Pilsener (Erster Gruppe A) und Tom Tailor. Jeweils im Anschluss an die beiden Semifinals bekommen die Zuschauer noch ein Spiel der Vorschlussrunde um den Silver Cup geboten. Am Freitag um 15.30 Uhr trifft dabei Sal. Oppenheim auf den Polo Club Sylt. Am Samstag zur gleichen Zeit spielen die Teams A-Rosa gegen Lanson. Am Final-Sonntag spielen in den Platzierungsspielen des Sal. Oppenheim Gold Cup und des Silver Cup (ab 13.00 Uhr) noch einmal alle acht Teams.


Sylt: The Semi-final Fixtures
Mercedes-AMG and Tom Tailor secured themselves the last two places in the semi-finals of the 2010 Sal. Oppenheim Gold Cup on the island of Sylt.

Press Release: Polo Club Sylt

The preliminaries of the 2010 German Polo Masters Sylt came to a dramatic end on Wednesday with over 1,200 spectators watching the spectacular games on the polo field in Keitum. In the first match of the day, Team Mercedes-AMG (with the Hamburgers Christopher and Oliver Winter, the up-and-coming talent Lukas Sdrenka as a substitute for Philipp von Criegern, and the Argentine Adrian Laplacette) dominated the game against the Sal. Oppenheim defending champions, as did last year’s second best, Tom Tailor, against Team Lanson.

Although the 14 year old Sdrenka had to be substituted for Von Criegern on short notice, things went splendidly for Mercedes-AMG in this decisive match. Jo Schneider, initiator of the tournament, and his team that included his son Sven, the Hamburger Christian Grimme, and the Argentine polo pro Gastón Maíquez, were not as lucky. In a game that was unusual for them, the defending champions had six or seven good opportunities they did not make hay of. In the second semi-final game (2pm on Saturday), Mercedes-AMG will come up against the group B winners GR.AN.DI.OS, who remained undefeated after their third game (against Polo Club Sylt) on Wednesday.

The first semi-final game of the Sal.Oppenheim Gold Cup will be played on Friday (2pm) with König Pilsener (group A winners) coming up against Tom Tailor. Right after the two semi-final games, spectators may watch games between the Silver Cup contenders. Sal. Oppenheim will play Polo Club Sylt at 3.30 pm on Friday while A-Rosa come up against Lanson same time on Saturday. From 1 pm on the final Sunday, all the eight teams will play for ranking in the Sal.Oppenheim Gold Cup and the Silver Cup.



Spielplan 2. Wochenende
Freitag, 30. Juli 2010

Halbfinal-Spiele
14.00 Uhr

1. Spiel

König Pilsener

:

Tom Tailor

x

:

x
15.30 Uhr

2. Spiel

Sal. Oppenheim

:

Polo Club Sylt

x

:

x



Samstag, 31. Juli 2010

Halbfinal-Spiele
14.00 Uhr

3. Spiel

Mercedes-AMG

:

GR.AN.DI.OS.

x

:

x
15.30 Uhr

4. Spiel

A-Rosa

:

Lanson

x

:

x



Sonntag, 1. August 2010

Final-Spiele
Silver Cup: Spiel um den 3. und 4. Platz
13.00 Uhr

Verlierer Spiel 4

:

Verlierer Spiel 2

x

:

x

Silver Cup: Spiel um den 1. und 2. Platz
14.15 Uhr

Gewinner Spiel 4

:

Gewinner Spiel 2

x

:

x

Gold Cup: Spiel um den 3. und 4. Platz
16.00 Uhr

Verlierer Spiel 1

:

Verlierer Spiel 3

x

:

x

Gold Cup: Spiel um den 1. und 2. Platz
17.00 Uhr

Gewinner Spiel 1

:

Verlierer Spiel 1

x

:

x



Im Anschluss: Versteigerung der Spieler Shirts zugunsten von Dunkelziffer e.V.

19.00 Uhr Große Siegerehrung mit allen Poloteams
danach Ehrung des „Most valueable Player“ und „Best playing Pony“




Tabellenstand nach der Vorrunde
GRUPPE A

Punkte

Tore

Tor-Diff.

Spiele

1. König Pilsener

4

23:17

+6

3

2. Mercedes-AMG

4

16:14

+2

3

3. A-Rosa

2

17:16

+1

3

4. Sal. Oppenheim

2

12:21

-9

3



GRUPPE B

Punkte

Tore

Tor-Diff.

Spiele

1. GR.AN.DI.OS.

6

26:21,5

+4,5

3

2. Tom Tailor

4

25:19

+6

3

3. Lanson

2

20:22

-2

3

4. Polo Club Sylt

0

14,5:24

-9,5

3




Ergebnisse Vorrunde
Freitag, 23. Juli 2010

14.00 Uhr

Sal. Oppenheim

:

A-Rosa

6

:

5
15.30 Uhr

GR.AN.DI.OS.

:

Lanson

10

:

7
17.00 Uhr

König Pilsener

:

Mercedes-AMG

8

:

5



Samstag, 24. Juli 2010

14.00 Uhr

Polo Club Sylt

:

Lanson

3

:

9
15.30 Uhr

GR.AN.DI.OS.

:

Tom Tailor

9

:

8
17.00 Uhr

A-Rosa

:

König Pilsener

8

:

5



Sonntag, 25. Juli 2010

14.00 Uhr

Mercedes-AMG

:

A-Rosa

5

:

4
15.30 Uhr

König Pilsener

:

Sal. Oppenheim

10

:

4
17.00 Uhr

Tom Tailor

:

Polo Club Sylt

8

:

6



Mittwoch, 28. Juli 2010

14.00 Uhr

Mercedes-AMG

:

Sal. Oppenheim

6

:

2
15.30 Uhr

Lanson

:

Tom Tailor

4

:

9
17.00 Uhr

GR.AN.DI.OS.

:

Polo Club Sylt

7

:

5,5




Alle Spielpläne und Ergebnisse bekommen sie auf der offiziellen Seite des Polo Clubs Sylt.