Aufgrund anhaltenden Regens kann der Coupe Patrick Guerrand Hermes im Polo Club de Chantilly nicht wie geplant heute starten. Genaue Voraussagen, wann der Poloplatz wieder bespielbar ist, lassen sich derzeit noch nicht treffen. Aber die Veranstalter hoffen, dass das Turnier am Freitag, 11. Mai, starten kann.

Sieben Teams mit Handicaps von +12 haben sich für den Coupe PGH angemeldet. Darunter auch der argentinische +9 Goaler Pancho Bensadon. Der Cousin der Heguys bewies bereits in der letzten Saison in Frankreich sein großes Talent und gewann alle Turniere, an denen er teilnahm. Nach seinem brillanten Auftritt bei den Argentine Open wurde Bensadon auf +9 herausgestuft und spielt dieses Jahr in Apremont zusammen mit André Fabre (0) und Ramiro Zavaleta (+3) im Team „In the Wings“.

Bensadons letztjähriger Teamkollege und die Nummer 1 im französischen Polosport, der +5 Goaler Pierre Henry Ngoumou, tritt zusammen mit Claude Solarz (0), Mathieu Delfosse (+4) und Pablo Sirvent (+3) im Team Paprec an.


Die Teams:
In the Wings (+12)
André Fabre (0)
Pancho Bensadon (+9)
Ramiro Zavaleta (+3)
TBA (0)

Body Minute (+12)
Jean Christophe David (0)
Thomas Renosso (+5)
Thomas Usher (+5)
Dereck Smith (+2)

Marquard Media la Victoire (+12)
Thomas Rinderknecht (0)
Florent Garaud (+2)
Juan Chavanne (+5)
Martin Aguerre Hijo (+5)

Black Storm (+12)
Jean Marc Tyberg (0)
Gaêtan Gosset (+3)
Clemente Zavaleta (+6)
Martin Joaquin (+3)

Castel (+12)
Philippe Fatien (0)
Marcos Mocoroa (+5)
Guillermo Willington (+7)
Doriane Bulteau (0)

Paprec (+12)
Claude Solarz (0)
Mathieu Delfosse (+4)
Pablo Sirvent (+3)
Pierre Henry Ngoumou (+5)

Murus Sanctus (+12)
Alexandre Sztarkman (+1)
Dario Musso (+7)
Pablo Llorente (+5)
Corinne Ricard (-1)

www.poloclubchantilly.com