Mit der Begegnung zwischen Deutschland und Italien ist heute im Polo Club du Domain de Chantilly die Polo Europameisterschaft gestartet. Bis zum 14. September kämpfen acht Mannschaften aus ganz Europa um den Titel.

Für Deutschland spielten Moritz Gädeke (+3), Sven Schneider (+3), der erst 16-jährige Caesar Crasemann (+1) und Peter Kienast (+1). Italien wurde durch Edoardo Ferrari (+2), Giacomo Galantino (+1), Matias Bertola (+1) und Julio Coria (+4) vertreten.

Deutschland startete gut ins Match und ging mit dem ersten Tor des Turniers in Führung. Doch die Italiener waren nicht zu unterschätzen. Mit viel Druck machten sie es dem deutschen Team nicht leicht. Deutschland hielt gut mit und so stand es nach dem Ende des zweiten Chukkers mit 4:4 unentschieden. Im dritten Chukker fiel Deutschland etwas zurück (6:4 für Italien), doch im vierten fand die Mannschaft um Captain Sven Schneider wieder gut ins Spiel zurück. Eine Minute vor Schluss war der Spielstand mit 7:7 erneut ausgeglichen – und alles war wieder offen. Doch Italien war einfach zu stark, schoss das entscheidende Tor und ging als Sieger vom Platz.

Sven Schneider, Captain der deutschen Mannschaft, war nach dem Spiel dennoch mit der Leistung seines Teams zufrieden: „Wir haben einen starken Auftakt gehabt und sehr gut gespielt. Italien war ein sehr starker Gegner mit tollen Pferden und Equipment sowie gutem Teamplay.“ Und noch ist nichts verloren, denn alles ist noch offen.

POLO+10 ist offizieller Sponsor der deutschen Nationalmannschaft.


Die Teams:
Zone A

Netherlands (+8)
Jim Souren (+1)
Pablo Van Den Brink (+2)
Alexander Van Andel (+2)
Nick Grooss (+3)

Italy (+8)
Edoardo Ferrari (+2)
Giacomo Galantino (+1)
Matias Bertola (+1)
Julio Coria (+4)

Germany (+8)
Moritz Gädeke (+3)
Sven Schneider (+3)
Caesar Crasemann (+1)
Peter Kienast (+1)

France (+8)
Julien Reynes (+2)
Florent Garaud (+2)
Corentin Lepape (+2)
Adrien Le Gallo (+2)

Zone B
England (+8)
Max Dear (0)
Olly Tuthill (+4)
Jack Mesquita (+1)
Freddy Dear (+3)

Spain (+8)
Mario Gomez Duran (+4)
Nicolas Alvarez Cervera (+3)
Yago Espinosa De Los Monteros (+2)
Luis Aznar Oriol (0)

Ireland (+8)
Richard Fagan (+1)
Sebastian Dawnay (+4)
Max Hutchinson (+2)
Stephen Hutchinson (+1)

Austria (+8)
Walter Scherb (+1)
Martin Bleier (+2)
Diego Braun (+4)
Robert Kofler (+1)


Der Spielplan:
Donnerstag, 4. September 2014
15.00 Uhr Italy vs. Germany 8:7
16.30 Uhr France vs. Netherlands

Freitag, 5. September 2014
11.00 Uhr Austria vs. England

Samstag, 6. September 2014
11.00 Uhr Spain vs. Ireland

Sonntag, 7. September 2014
14.00 Uhr Italy vs. Netherlands
15.30 Uhr France vs. Germany

Montag, 8. September 2014
14.00 Uhr Spain vs. England
15.30 Uhr Ireland vs. Austria

Dienstag, 9. September 2014
14.00 Uhr France vs. Italy
15.30 Uhr Netherlands vs. Germany

Mittwoch, 10. September 2014
14.00 Uhr England vs. Ireland
15.30 Uhr Austria vs. Spain

Freitag, 12. September 2014
11.00 Uhr Vierter Zone A vs. Dritter Zone B (Spiel 1)
12.30 Uhr Dritter Zone A vs. Vierter Zone B (Spiel 2)
14.00 Uhr Zweiter Zone A vs. Erster Zone B (Spiel 3)
15.30 Uhr Erster Zone A vs. Zweiter Zone B (Spiel 4)

Samstag, 13. September 2014
11.00 Uhr Verlierer Spiel 1 vs. Verlierer Spiel 2
14.00 Uhr Gewinner Spiel 1 vs. Gewinner Spiel 2

Sonntag, 14. September 2014
14.00 Uhr Verlierer Spiel 3 vs. Verlierer Spiel 4
15.30 Uhr Gewinner Spiel 3 vs. Gewinner Spiel 4