Letzten Samstag gewann das Team St. Regis das Pink Polo Turnier im Ghantoot Racing & Polo Club und setzte sich mit einem Endstand von 6:5 gegen den Vorjahressieger ADCB durch.

Der Titelverteidiger ADCB startete mit zwei frühen Tore durch den arabischen Spieler Ali Al Merri (0) und dn Argentinier Oscar Colombres (+5) gut ins Match. Doch davon ließ sich St. Regis – zum ersten Mal beim Pink Polo in Abu Dhabi dabei – nicht beeindrucken und legte mit zwei Toren von Nicolas Petrachi sowie je einem Tor von Ahmed Bin Desmal (0) und Nasser Al Shamsi (+1) nach.

Mit einem verwandelten Penalty von Colombres holte sich ADCB im vierten und letzten Chukker die Führung zurück. Doch nach einem fantastischen Backhand-Goal von Abdullah Bin Desmal (0) stand es erneut unentschieden. Und wieder war es Petrachi, der für St. Regis scorte. Mit seinem Penalty in Extra-Time sicherte er sich seinem Team den ersten Sieg beim Pink Polo in Abu Dhabi.

Ahmed Bin Desmal vom St. Regis Poloteam: „Bei so einem Kopf-an-Kopf-Rennen ist es natürlich immer schön, wenn man als Sieger vpm Platz geht. Am Ende des Tages entschied ein Penalty den Spielausgang. Dies zeigt, wie knapp das Spiel war und wie wichtig es ist, ruhig zu bleiben, wenn man unter Druck steht, um keine Punkte zu verlieren.“

Nasser Al Dhari vom Titelverteidiger ADCB Poloteam: „Es ist enttäuschend, so knapp zu verlieren. Es ermutigt mich allerdings, dass wir gut gestartet sind und unsere Köpfe nicht hängen gelassen haben. Aber wir werden uns verbessern und freuen uns auf die kommenden Events in dieser Saison.“

Pink Polo fand bereits zum dritten Mal in Abu Dhabi statt. Das Event hat sich zum Ziel gesetzt das Bewusstsein für Brustkrebs in der Bevölkerung der Vereinigten Arabischen Emirate zu erhöhen.

Unter den Tausenden Zuschauern am Spielfeldrand waren auch die staatlichen Würdenträger HH Sheikh Hazza Bin Hamdan Al Nahyan, HH Sheikh Shakhboot Bin Nahayan Al Nahayan, HE Saeed Bin Houfan Al Mansoori, stellvertretender Vorsitzender des Ghantoot Racing & Polo Club; HE Zayd Al Saksak, CEO der Health Authority Abu Dhabi und HE Qadhi Al Murooshid, General Director der Dubai Health Authority.

Paul James, Global Brand Leader St. Regis, The Luxury Collection und W Hotels & Resorts: „Pink Polo markiert die erste Station von St. Regis durch den aufregenden Polosport im Mittleren Osten. Wir freuen uns, durch dieses glamouröse Event eine der wichtigsten Brustkrebskampagnen der Region im Ghantoot Racing & Polo Club in Abu Dhabi zu unterstützen. Am Ende als Siegerteam aus dem Turnier hervorzugehen ist für uns natürlich das Tüpfelchen auf dem i!“


Die Platzierungen:
1. St. Regis (+5)
Abdulla Bin Desmal (0)
Ahmed Bin Desmal (0)
Nasser Al Shamsi (+1)
Nicolas Petrachi (+4)

2. ADCB (+6)
Ali Al Merri (0)
Ahmed Al Nuaimi (0)
Nasser Al Dhari (+1)
Oscar Colombres (+5)