Das zweite Wochenende des Spring Cups in Ebreichsdorf begann am Freitag mit kaiserlichem Wetter: 30 Grad und strahlender Sonnenschein. Team Amadeus, das bereits am ersten Wochenende eine herausragende Leistung gezeigt hatte, blieb unangefochten an der Spitze der Gruppe und zog fast spielend mit vier von vier klar gewonnenen Vorrundensiegen ins Finale ein. In der zweiten Gruppe gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Finaleinzug zwischen Team Powerhorse und Team Niederweiden, die sich im entscheidenden Match am Samstag, den 12. Mai 2012, direkt gegenüberstanden. Karin Szivacsek vom Poloclub Schloss Ebreichsdorf: „Aufgrund des enormen Drucks zog sich das Spiel mit einigen Fouls in die Länge. Im letzten Chukker schien Powerhorse als Finalist klar. Doch Niederweiden gelang es, das Spiel noch zu drehen und mit einem 7 : 6,5 für sich zu entscheiden.“

Da die Wetterprognose für Samstag mal wieder Regen und Wind vorhersagten, wurden die Spiele am Samstag vorgezogen – eine weise Entscheidung, wie sich herausstellte. Denn gegen Mittag begann es zu regnen und stürmen. Durch die Verschiebung musste nur das letzte Spiel, das Team Amadeus im Penalty-Schießen für sich entscheiden konnte, im Regen gespielt werden.

Mit strahlendem Sonnenschein, aber eisigem Wind, ging es dann in den letzten Spieltag. Favorit Amadeus konnte auch im Finale durch hervorragenden Teamgeist und einen permanent in Topform spielenden Santiago Marambio überzeugen. Mit 11,5:9 setzten sich die Vier gegen Team Niederweiden durch und sicherten sich so den Sieg beim Spring Cup. Karin Szivacsek: „Besonders hervorzuheben ist auch der junge Emil Kraus, Sohn von Nadine Kraus-Drasche und Enkel von Richard Drasche-Wartinberg, Präsident des Poloclub Schloss Ebreichsdorf. Kraus sprang kurzfristig im Team Schiebel ein und zeigte bei seinem allerersten und sicherlich nicht seinem letzten Turnier tolles Polo mit Kopf und Verstand.“

Die Ergebnisse:
Freitag, 04. Mai 2012:

Niederweiden

:

Bratislava

8

:

7

Amadeus

:

Enira

10,5

:

8
  The Tides

:

Powerhorse

2,5

:

9
 PCSE  : Schiebel  5,5  : 7

 

Samstag, 05. Mai 2012:

Amadeus

:

PCSE

12

:

1,5

The Tides

:

Niederweiden

5,5

:

10
Schiebel

:

Royal Diamonds

5

:

4,5
Bratislava : Cassiopeia 8 : 12,5

 

Sonntag, 06. Mai 2012:

Niederweiden

:

Cassiopeia

8

:

4,5

PCSE

:

Royal Diamonds

3,5

:

6
Powerhorse

:

Bratislava

11,5

:

5
Enira : Schiebel 5 : 4,5

 

Freitag, 11. Mai 2012:

Enira

:

Royal Diamonds

8

:

3,5

Powerhorse

:

Casseiopeia

7

:

4
The Tides

:

Bratislava

10,5

:

10
Amadeus : Schiebel 10 : 6

 

Samstag, 12. Mai 2012:

The Tides

:

Cassiopeia

2,5

:

7

Amadeus

:

Royal Diamonds

**

:

**
Powerhorse

:

Niederweiden

6,5

:

7
Enira : PCSE 6 : 2,5

** Penalty shooting: Amadeus won.

Sonntag, 13. Mai 2012:

PCSE

:

Bratislava

3,5

:

10

Royal Diamonds

:

The Tides

7

:

4,5
Schiebel

:

Cassiopeia

5

:

7
Enira : Powerhorse 6 : 3,5
Amadeus : Niederweiden 11,5 : 9

 

Die Platzierungen:
1. Amadeus (+5)
Robert Kofler (+1)
Werner Graf (0)
Santiago Marambio (+5)
Koko Kofler (-1)

2. Niederweiden (+6)
Gerhard Hermann (+1)
George Ivanics dr. (+1)
Raphaela Marambio (0)
Horacio Llorente (+4)

3. Enira (+6)
Leon Hauptmann (-1)
Renate Seidler (0)
Dante Barroso (+1)
Joaquin Maiquez (+6)

4. Powerhorse (+5)
Sasha Hauptmann (0)
Walter Scherb (+1)
Martin Bleier (+2)
Octavio Olmedo (+2)

5. Cassiopeia (+5)
Robert Szücs (0)
Polina Nazarova (0)
Fernando Mino (+3)
Panayiotis Pipis (+2)

6. Schiebel (+6)
Hans Georg Schiebel (0)
Laura Schiebel/Sophia Schiebel (-1)
Tomas Maiquez (+6)
Harald Göschl (+1)

7. Royal Diamonds (+5)
Gabor Ronai (0)
Freddy Rifaat (0)
George Dvoracsek (+1)
Gonzalo Yanzon (+4)

8. The Tides (+3)
Darek Gardener/ Jakub Cekaj (0)
Benjamin Darroux (+1)
Maciek Ziemski (-1)
Segundo Condesse (+3)

9. 1st Poloklub Bratislava (+6)
Peter Godanyi (+1)
Martin Magal (+1)
Ivan Weiss (+1)
Gustavo Bayugar (+3)

10. Poloclub Schloss Ebreichsdorf (+3)
Richard Drasche-Wartinberg (0)
Nadine Kraus (0)
Konstantin Rhomberg (+2)
Dieter Ehart (+1)