Das dritte Jahr in Folge hat der British Polo Day in Singapur rasanten Polosport und außergewöhnliche Unterhaltung zu einem Ereignis der besonderen Art im Singapur Polo Club vereint.

Im Spiel um die Hackett Trophy traf Team Savills Singapore Polo Club I auf die gegnerische Mannschaft Hackett London British Exiles. Am Ende stand es 6:1 für den Singapore Polo Club, obwohl beide Mannschaften sehr gut und weit über dem Niveau ihres Handicaps spielten. Der Land Rover Jubilee Cup war das Spiel des Tages. Satinder Garcha, Kapitän des Teams Johnnie Walker Blue Label Singapore Polo Club II, legte für das Match ein hohes Tempo fest. Der Gegner Duxton Cambridge University konnte dem nichts entgegensetzten und verlor mit 2:4 gegen die zweite Mannschaft vom Singapore Polo Club.

Ergänzend zu den Polomatches wurde eine Auktion zugunsten wohltätiger Zwecke veranstaltet, bei der 17.300 Dollar zusammen kamen. Begünstigte waren die Organisationen WheelPower, die nationale Wohltätigkeitsorganisation zur Unterstützung des Rollstuhlsports, und die Equestrian Federation of Singapur, die sich dem Wohle der Pferde und Reiter und dem Gemeinwesen verpflichtet hat. Über 600 einheimische und internationale Gäste kamen zu dem Turnier und verbrachten auf der Veranda des Clubhauses einen Nachmittag in geselliger Atmosphäre. Unter den Besuchern waren viele bekannte Persönlichkeiten wie Finanzinvestor und Autor Jim Rogers mit seiner Frau Paige Parker sowie Unternehmer Phillip Lord mit seiner Frau Natalie, eine international bekannte Journalistin und Schriftstellerin. Im Anschluss an die Polospiele folgte eine Fashionshow und der Abend klang mit Musik von DJ Randy Groover auf der spektakulären Dachterrasse des Marina Bay Sands aus.

Seine Exzellenz Anthony Phillipson, Hochkommissar Großbritanniens in Singapur: „In wenigen Jahren ist der British Polo Day zu einer fantastischen Plattform der besten britischen Marken geworden und feiert zugleich die weltweite Reichweite eines Sportes, der für viele auf einmalige Art und Weise mit Großbritannien und unserem Erbe verbunden ist. Der British Polo Day selbst und der Erfolg, den er weltweit hat, zeigt, was man mit harter Arbeit, einer Vision, einem Vorhaben und Schwung erreichen kann und es war wieder ein Vergnügen, diese Anstrengungen hier in Singapur unterstützen zu können.“

Der British Polo Day wird an verschiedenen Orten rund um den Globus veranstaltet. Die nächste Station ist der Beijing Sunny Times Polo Club in China am 19. Oktober.


Bildergalerie: