Vom 13. bis 15. September findet im Hamburger Polo Club der traditionsreiche Silver Cup statt. Zum ersten Mal ist unter den insgesamt acht Mannschaften auch ein Team vom Frankfurter Polo Club. Damit trifft Deutschlands ältester Polo Club (Hamburg, 1898 gegründet) auf den zweitältesten deutschen Polo Club (Frankfurt, 1902 gegründet).

Gespielt wird nach dem „Knock-out Prinzip“, ein Unentschieden kann es nicht geben. Die Spielbegegnungen für Freitag wurden ausgelost. Die Gewinner des Freitags spielen am Samstag zur Qualifizierung für das Finale um den Silver Cup, die Verlierer von Freitag spielen am Samstag um die Qualifizierung für das Finale um den „Pokal des Hamburger Polo Clubs“.

Schiedsrichter ist der High-Goal-Umpire Jason Dixon, der dieses Jahr schon bei den großen Poloturnieren in England (unter anderen beim Gold Cup) für faire Chukker gesorgt hat.

Die Matches starten am Freitag, 13. September, um 12.30 Uhr. Samstag und Sonntag wird ab 12.00 Uhr gespielt. Pro Tag stehen vier Spiele auf dem Programm.


Die Teams:
Düsseldorfer Polo Club (+6)
Max Nussbaumer (0)
Alexander Piltz (+2)
Daniel Hauss (+2)
Maurice Hauss (+2)

Hamburger Polo Club (+6)
Thomas Selkirk (0)
Nico Wollenberg (+1)
Moritz Haesen (+1)
Tatu Gomez Romero (+4)

Barralina Polo Club (+6)
Daniel Crasemann (0)
Caspar Crasemann (+2)
Lukas Sdrenka (+1)
Tim Ward (+3)

Preussischer Polo Club (+5)
Sylvia Gädeke (0)
Oliver Winter (+2)
Moritz Gädeke (+3)
Lukas Gädeke (0)

Frankfurter Polo Club (+5)
Matthias Sdrenka (0)
Branislav Sincic (-1)
Juan Correa (+3)
Agustin Kronhaus (+3)

WIN Poloschule (+5)
Steffi von Pock (0)
Jan-Hendrik Többe (-1)
Thomas Winter (+5)
Niklas Sandberg (+1)

Polo Club Sylt (+6)
Tileman Kühl (0)
Jürgen Schneider (0)
Sven Schneider (+3)
Christopher Winter (+3)

Chiemsee Polo Club (+6)
Bernd Schurzmann (0)
Reinhold Hofmann (0)
Cristobal Durrieu (+4)
Federico Heinemann (+2)