Dieses Jahr überrascht der Hamburger Juwelier & Goldschmied Mark-Andreas Wilm mit einer Innovation: Echtes Schweifhaar vom Pferd wird eingeflochten und in einen aus 925er Sterling-Silber bestehenden Armreif eingearbeitet. Auf Wunsch kann auch jedes andere Edelmetall verwendet werden. Das Ergebnis ist ein bildschönes Accessoire als innige Liaison von Luxus und Individualität. Diese Individualität kann gesteigert werden: Reiter, Pferdebesitzer oder Pferdefreunde können das Schweifhaar ihres eigenen, vierbeinigen Lieblings einflechten lassen. So gestaltet sich ein überaus persönliches Schmuckstück, das durch zeitloses, klassisches Design besticht.

Der neue Armreif mit Pferdehaar ist ein Luxus-Accessoire mit Symbol-Charakter. Niemals zuvor konnte Pferdeliebe so schön und exklusiv zum Ausdruck gebracht werden. Es gibt den Reif in zwei Varianten: Silber mit schwarzem Schweifhaar und schwarz mit weißem Schweifhaar. Durch die Verbindung von schwarz und weiß entsteht ein puristischer, klarer Kontrast. Der Armreif aus 925er Silber mit einer Breite von 18 mm, bzw. am Schloss 29 mm, kostet 1.660 Euro. Der schwarz vergoldete ist ebenfalls aus Sterling-Silber und kostet 1.940 Euro. Der Reif lässt sich mit einer edlen Schmuck-Spange schließen, die optisch an eine Pferde-Trense erinnert. Die eleganten Hingucker werden in der Wilm-Werkstatt gerne durch eine Gravur personalisiert.

Die Armreifen sind wie alle Schmuckstücke des Hamburger Juweliers Mark-Andreas Wilm Unikate. Das Familienunternehmen wird in 7. Generation geführt und gehört zu den traditionsreichsten seiner Branche. Hier werden heute Familien-Erbstücke gefertigt, deren Bedeutung auch nachfolgende Generationen zu schätzen wissen und den Schmuck gerne tragen. Diese hochwertigen Armreifen mit echtem Pferdehaar sind solche Familien-Erbstücke. 100 Prozent Wilm. 100 Prozent Luxus. 100 Prozent Klasse.

Weitere Informationen unter www.wilm.info