Reinhold Hofmann (0), Bernhard Schurzmann (0), Carl-Eugen Oettingen-Wallerstein (0) und Miguel Amieva (+4) vom Team Richter und Frenzel sind die Sieger des Süddeutschen Polo Derbys 2013. Bei bestem Wetter setzte sich das Quartett im Finale gegen das Team vom Autohaus Gohm durch und sicherte sich damit die Gohm-Trophy. Isabel von Morgenstern (-1), Ingo von Morgenstern (-1), Segundo Copello (+2) und Joaquin Copello (+3) vom Team Autohaus Gohm mussten sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Auf Platz drei landeten Phillipp Kampshof (0), Micky Fass (+1), Michael Fass (+1) und Joachim Feller (+1) vom Team Landsberger Tagblatt.

Als Most Valuable Player wurde Micky Fass (+1, Team Landsberger Tagblatt) geehrt, Bernhard Schurzmann (0, Team Richter und Frenzel) konnte für sein Pony die Auszeichnung als Best Playing Pony entgegennehmen.

Zu den Highlights gehörte die Performance der Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren, die einem Zwei-Chukker-Match unter Beweis stellten, dass sie genauso viel Kampfgeist und Spielfreude besitzen wie die Großen. Mit 2:0 gingen Runa Kawamoto, Ken Kawamoto, Sidney Karger und Liam Karger vom Team Youngsters Landsberg als Sieger aus der Begegnung hervor.


Die Platzierungen:
1. Richter und Frenzel (+4)
Reinhold Hofmann (0)
Bernhard Schurzmann (0)
Carl-Eugen Oettingen-Wallerstein (0)
Miguel Amieva (+4)

2. Autohaus Gohm (+3)
Isabel von Morgenstern (-1)
Ingo von Morgenstern (-1)
Segundo Copello (+2)
Joaquin Copello (+3)

3. Landsberger Tagblatt (+3)
Phillipp Kampshof (0)
Micky Fass (+1)
Michael Fass (+1)
Joachim Feller (+1)

4. Daller Tracht (+3)
Lorenz Furrer (0)
Jobst Wagner (-1)
Marco Kiesel (+2)
Christopher Kiesel (+2)

5. Cobra (+1)
Stefan Cozma (-2)
Jürgen Karger (0)
Joe Reinhardt (-1)
Cristobal Durrieu (+4)

6. Gipser Haustechnik (0)
Gabriela Kürsten (-1)
Dr. Georg Ulrich (-1)
Julio Polarolo (+3)
Achim Jähnke (-1)