Zur Bildergalerie
>> hier klicken

Text: Stefanie Stüting, Juliette Rahn




Das war absolutes Spitzenpolo im Finale des Polopicknick Münster 2011. Die Teams „Beresa/AMG“ mit den Niederländern Martijn van Scherpenzeel (+1), Jos Houben (0), Pablo van den Brink (+2) und dem Argentinier Micky Duggan (+4) und „Arns Schwering Kohne“ mit Steffi von Pock (0), Sabrina Bosch (0), Marcello „Tuky“ Caivano (+4) und Max Bosch (+3) begeisterten das regenresistente Publikum mit fantastischem Polo.

Nach einem 1:1 im ersten Chukka ging „ASK“ zunächst mit einem 3,5:1 in Führung. Tuky Caivano war einfach überall, das Zusammenspiel des Teams lief rund, Steffi von Pock und Max Bosch zeigten sich verschiedene Male extrem torgefährlich. Dann aber trauten die Zuschauer ihren Augen nicht. Wie in den Spielen zuvor warf Micky Duggan gegen Ende des dritten Chukkas den Motor an – und war ab diesem Zeitpunkt einfach nicht mehr zu stoppen. Fassungslos beobachtete man, wie der Argentinier in nicht mal zwei Minuten drei Tore scorte, 3,5:6 stand es in der Halbzeit des vierten Chukkas. „Und ich hatte schon kurz angefangen, mir Sorgen zu machen“, lachte Thomas Ulms, Verkaufsleiter der Beresa GmbH & Co.KG. Doch mit dieser Führung war das Spiel keinesfalls beendet. „ASK“ drehte noch einmal voll auf, Steffi von Pock traf zum 4,5:7, zwei Freistöße verwandelte Tuky Caivano – und die Uhr tickte. Polo in Bestform, Hochspannung inklusive. Wenige Sekunden vor der letzten Glocke hatte sich „ASK“ wieder auf ein 6,5:7 herangearbeitet. Was für ein Finale.

Sebastian Schneberger, der mit seinem Team „Los Nocheros“ regenbedingt das erste Spiel des Sonntags gegen Team „Oeding-Erdel“ bestritten und mit einem knappen 6:7 verloren hatte, kam auf wundersame Weise doch noch zum Sieg. Der Niederländer Jos Houben (0) war in einer Spielpause nach dem ersten Chukka von seinem steigenden Pferd gestürzt und hatte sich das Schlüsselbein gebrochen. Schneberger musste nur kurz nach einem passenden Trikot suchen, wurde von den Beresa-Kollegen in Strategie und Taktik eingewiesen und spielte das Finale für den PS-starken Sieger „Beresa-AMG“.

Als Most Valuable Player wurde Aki van Andel (Team Los Nocheros) geehrt, die Auszeichnung des Beat Playing Pony ging an die neunjährige Stute Pipa von Micky Duggan (Team Beresa).

Bereits nach den Vorrundenspielen am Freitag begrüßten die Gastgeber Basti Schneberger und Rhea Gutperle mit der „Angels Landing“ Party die Spieler, Gooms, Sponsoren und Freunde im Heaven Coconut Beach Club. Bei karibischem Strandflair konnten sie sich mit spanischem Bier und einem mediterranen Buffet auf das Halbfinale einstimmen. Latino Livemusik und mutige Tanzakrobaten, die der Kälte mit schwungvollem Salsatanz zu trotzen wussten, heizten die Stimmung auf. Ab und zu gingen ganz besondere Scheine über die Theke, die hier und da für aufmerksame Blicke sorgten. Den Grund für diese außergewöhnliche Währung erklärte die Veranstalterin des achten Polopicknicks, Rhea Gutperle: „Es ging uns darum, auch die Gooms am Turnierspaß teilhaben zu lassen. Auf dem Poloplatz sowie auf der Beach Party kostete alles für sie nur einen Polopicknickdollar.“

Wenn auch nicht immer die Sonne am nächsten Tag zu sehen war, strahlten schon zu Spielbeginn die ersten Kinderaugen, als sie auf Shetlandponys sich fühlen durften wie die Profis auf dem Felde. Auf einer Hüpfburg wurde gesprungen, was das Zeug hergab. Ob als Käfer, Tiger, Katze oder Schmetterling: Jeder kleine Gast konnte in die Rolle seines Lieblingscharakters schlüpfen. Das Kinderschminken blieb wie in den Jahren zuvor das absolute Highlight der kleinen Schützlinge. Mit der Fülle an verschiedenen Betätigungsfeldern für die lieben kleinen konnten die Polo begeisterten Eltern sorglos das Spielgeschehen verfolgen, das bis zum letzten Chukka puren Nervenkitzel versprach. Moderiert wurde das Spektakel von dem Engländer Hugh Pierson, der mit seinem englischen Charme bereits bei Poloturnieren in Hannover für ein durchaus royales Polofeeling sorgte.

Was bei einem genaueren Blick ins Auge stach war die Sorgfalt, mit der die Picknicker ihrem Turnier ein familiäres und feierliches Gesicht gaben. Zahlreiche Picknickkörbe säumten den Polorasen. Von Waldmeisterbrausepulver, giftgrünen Decken, über grün gefärbte Gläser und blumige Gedecke: Die farblichen Accessoires sorgten für ein wahrhaft grünes Picknickambiente. Gemütlich und gar kunstvoll wirkte das Innenleben des Zeltes, mit seinen riesigen Ballonlampen, den übergroßen Sitzkissen und eiförmigen Sesseln. Die Kreativität mit der die Veranstalter das Turnier ausrichteten, kam auch bei der Abendplanung zum Ausdruck. Die offizielle Players Party stand wie immer unter einem besonderen Motto. Während im vorherigen Jahr Al Capone und seine Gaunerfreunde zur traditionellen Playersparty luden, gaben sich nun Hexen und Vampire unter dem Motto „Welcome to the Haunted Manison“ in einer abgelegen Scheune die Klinke in die Hand. Unter massiven Kronleuchtern, Särgen und Kreuzen schmetterte eine Live Band ihre stimmungsvollen Songs und die Tarotkartenlegerin und Handleserin Cana begeisterte mit ihrem hellseherischen Geschick. Alles in Allem ein gelungener und schauriger Abend mit jeder Menge Gruselstimmung.

Am Finaltag fiel das Turnier buchstäblich ins Wasser. Nach einem verzögerten Spielstart wurde das Finale schließlich vorgezogen. Aber auch das Warten wurde zum Erlebnis. Mit akrobatischer Artistenshow sorgten der Zauberkünstler Eugenius sowie sein kleiner Gehilfe und ein Straußenreiter auf Stelzen für ordentlich Stimmung im VIP-Zelt. Entspannung in den bangen Minuten brachte ein spaciger Massagesessel der Firma Yakara, der Massage für den Körper und wohltuende Klänge für die Seele versprach. Mit Spielspannung bis zur letzten Minute, einem wahrhaft unehrenhaften Juliwetter und einem sehr gut geplanten Rahmenprogramm ging das heiß erwartete Polopicknickwochenende zu Ende. Eine sensationelle Veranstaltung mit unvergleichlich viel Liebe zum Detail. Spitzenmäßiges Polo und dank des Terminabgleichs mit Sylt die absolute Creme des deutschen Polosports. Polopicknick Münster 2011 – ein echtes Erlebnis.


Die Ergebnisse:
Freitag, 22. Juli 2011

Los Nocheros

:

Cilian

5,5

:

2

Schnitzler

:

Oeding-Erdel

6

:

5,5

Immomia

:

Arns Schwering Kohne

6

:

11,5

SX-Capital AG

:

Beresa

6

:

10



Samstag, 23. Juli 2011

Oeding- Erdel

: Immomia

9,5

: 5

Cilian AG

:

SX-Capital AG

5

:

7,5

Beresa

:

Los Nocheros

6

:

5

Arns Schwering Kohne

:

Schnitzler

7,5

:

7



Sonntag, 24. Juli 2011

Los Nocheros

:

Oeding-Erdel

6

:

7

Arns Schwering Kohne

:

Beresa

6,5

:

7




Die Platzierungen beim Polopicknick:

Polopicknick Münster: Teamshirt Beresa 1. Beresa (+7)
Marty van Scherpenzeel (+1)
Jos Houben (0)
Micky Duggan (+4)
Pablo van den Brink (+2)


Polopicknick Münster: Teamshirt Arns Schwering Krone 2. Arns Schwering Kohne (+7)
Steffi von Pock (0)
Max Bosch (+3)
Tucky Caivano (+4)
Sabrina Bosch (0)


Polopicknick Münster: Teamshirt Schnitzler 3. Schnitzler (+8)
Mark Häni (0)
Moritz Gädeke (+3)
Pedro F. Llorente (+5)
Steve Rose (0)


Polopicknick Münster: Teamshirt Los Nocheros 4. Los Nocheros (+7)
Philip de Groot (0)
Sebastian Schneberger (+1)
Sven Schneider (+3)
Aki van Andel (+3)



Die Platzierungen beim Wooden Cup:

Polopicknick Münster: Teamshirt Oeding-Erdel 1. Oeding-Erdel (+7)
Philipp Sommer (+1)
Oliver Sommer (+1)
Valentin Novillo Astrada (+5)
Roger Orzelski (0)


Polopicknick Münster: Teamshirt SX-Capital 2. SX-Capital (+7)
Matthias Grau (0)
Heinrich Dumrath (+2)
Thomas Winter (+5)
Stephan Louis (0)


Polopicknick Münster: Teamshirt Cilian 3. Cilian AG (+8)
Robert Lindner (+1)
Federico Heinemann (+2)
Christopher Kirsch (+4)
Paul Netzsch (+1)


Polopicknick Münster: Teamshirt Immomia 4. Immomia (+8)
Piero Dillier (0)
Reto Gaudenzi (0)
Lucas Labat (+7)
Dirk Baumgärtner (+1)




Bildergalerie:



© Oliver Schmidt (Zimtstern), Norbert Steffen, Juliette Rahn, Stefanie Stüting

Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  
Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Norbert Steffen  Bild: Norbert Steffen  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10


Polo+10 bei Facebook
Werden Sie Teil der größten deutschsprachigen Polo-Community bei Facebook >> hier klicken


www.polopicknick.de