Zum ersten Mal in zehn Jahren gelang es einem ausländischen Team, das „Scandinavian Polo Open“ zu gewinnen. Das internationale Team um Uwe Zimmermann, Jonathan Bowring, Francesco Metrano und Segundo Villadorna entschied das Endspiel mit einem klaren 9:4,5 gegen das Team der EFG Bank für sich. Mehr als 3. 000 Zuschauer waren dabei, als auf dem Gelände des Almare Staket Polo Clubs unweit Stockholm vier Teams antraten. Inzwischen mehr als nur ein „Geheimtipp“ hat sich dieses Turnier zur größten Poloveranstaltung des Nordens entwickelt. In der darauffolgenden Woche fand das Stockholm Polo Open statt, ein Showturnier mit weit über 4.000 begeisterten Zusehern. Vor toller Kulisse wurde Werbung für den Polosport vom Feinsten betrieben. Krönender Abschluss der schwedischen Polotour war das große Clubturnier des Stockholmer Poloclubs auf dessen Anlage in Udnaz. Mit dem Gewinn aller drei Turniere hat sich die weite Anreise von immerhin 2.000 Kilometern besonders für Uwe Zimmermann gelohnt. Die tolle Atmosphäre in Stockholm bei allen Turnieren wird hoffentlich viele andere Polospieler in Deutschland motivieren, sich auf den Weg nach Norden zu machen. Schön wäre es natürlich auch, unsere schwedischen Freunde auch auf einem der Turniere in Deutschland zu begrüßen. Für das Turnier auf Gut Basthorst im Mai 2010 haben sie bereits zugesagt. 
 

Die Platzierungen (Scandinavian Polo Open):

1. Qilvest (+4) 2. EFG Bank / Almare Staket (+5)
Jonathan Bowring (0) Catharina Tengblad (0)
Francesco Metrano (0) Eric Asker (+2)
Uwe Zimmermann (+1) Santiago Shanahan (+2)
Segundo Villadorna (+3) Caroline Seth / Sjostrom (+1)

 

3. Villa Natura (+2) 4.Stockholm Polo Club (+2)
Darek Gardener (0) Oren Hullberg (0)
Gonzalo Ortis (+1) Anders Thulin (0)
Anna Olson (-2) Lucas Laborde (+2)
Manuel Giraldes (+3) Per Jacobsson (0)