Am Samstag hatte sich Lanson in einem nervenzerreißenden Spiel gegen König Immobilien den Einzug ins Finale erkämpft (POLO+10 berichtete). Im Finale standen Matthias Grau (0), Tim Ward (+3), Thomas Winter (+5) und Moritz Gädeke (+3) dann gestern dem Team des Titelsponsors Sal. Oppenheim gegenüber, das bereits während der Vorrundenspiele eine sehr starke Performance abgeliefert hat. Und auch im Spiel um den Sal. Oppenheim Gold Cup zeigten sich Jo Schneider (0), Sven Schneider (+3), Tatu Gomez Romero (+4) und Valentin Novillo Astrada (+5) kampfstark und siegeshungrig. Mit 7:4,5 setzten sich die Vier gegen das Champagnerteam durch und konnten so den riesigen Gold Cup in Händen halten. Lanson musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Aufgrund der Bodenverhältnisse wurden die Chukker auf 5,5 Minuten verkürzt und das Finalspiel wurde als erstes Match ausgetragen.

Platz drei belegte das Hoka Hey Tom Tailor Polo Team. Im kleinen Finale hatten Uwe Schröder (0), Martín Inchauspe (+5), Eduardo Anca (+6) und Victor Beckers (+1) mit 3,5:2 gegen Vorjahressieger König Pilsener die Nase vorn.

Rund 4.000 Zuschauer waren am gestrigen Finaltag auf den Poloplatz in Keitum-Siidik gekommen und genossen bei schönstem Sonnenschein die Sylter Chukker. Unter den Besuchern war auch die TV-Moderatorin Frauke Ludowig, die zum ersten Mal bei einem Poloturnier dabei war. Bereits am Samstag hatte sie zusammen mit Polomoderator Franky Spiekermann die Versteigerung eines Pologemäldes des Malers Michael Hotz geleitet. Der Erlös in Höhe von 2.000 Euro kommt dem Verein Dunkelziffer e.V. zugute. Höchstbietender war der Sylter Immobilienunternehmer Ralph Justus Maus. (POLO+10 berichtete). Auch Germanys Next Top Model Gewinnerin Lovelyn und der Schauspieler Manuel Cortez waren wieder dabei und verfolgten gespannt die actiongeladenen Chukkern.

Veranstalterin Kiki Schneider: „Die letzten drei Tage waren die Krönung eines wirklich gelungen Turniers. Die internationalen Teams haben uns Polosport auf höchstem Niveau geboten und durch die warmen Temperaturen war die einmalige Sylter Sommeratmosphäre allgegenwärtig.“

Die Ergebnisse:
Freitag, 19. Juli 2013

Tom Tailor

:

König Pilsener

5,5

:

3

Sal. Oppenheim

:

4 Kampen

7

:

4


Samstag, 20. Juli 2013

Lanson

:

Sal. Oppenheim

4,5

:

7

König Immobilien

:

4 Kampen

4,5

:

7


Sonntag, 21. Juli 2013

Sal. Oppenheim

:

König Immobilien

4

:

6,5

4 Kampen

:

König Pilsener

5,5

:

6

Tom Tailor

:

Lanson

6

:

7,5


Dienstag, 23. Juli 2013

Tom Tailor

:

König Immobilien

7

:

3,5

Lanson

:

König Pilsener

6,5

:

6


Mittwoch, 24. Juli 2013

4 Kampen

:

Lanson

7

:

5,5

Tom Tailor

:

Sal. Oppenheim

4

:

5


Freitag, 26. Juli 2013

4 Kampen

:

Tom Tailor

6

:

9

König Pilsener

:

König Immobilien

8

:

7,5


Samstag, 27. Juli 2013

Sal. Oppenheim

:

König Pilsener

8,5

:

5

Lanson

:

König Immobilien

8

:

5


Sonntag, 28. Juli 2013

4 Kampen

:

König Immobilien

7

:

5,5

König Pilsener

:

Tom Tailor

2

:

3,5

Sal. Oppenheim

:

Lanson

7

:

4,5




Die Platzierungen:
1. Sal. Oppenheim (+12)
Jo Schneider (0)
Sven Schneider (+3)
Tatu Gomez Romero (+4)
Valentin Novillo Astrada (+5)

2. Lanson (+11)
Matthias Grau (0)
Tim Ward (+3)
Thomas Winter (+5)
Moritz Gädeke (+3)

3. Tom Tailor (+12)
Uwe Schröder (0)
Martín Inchauspe (+5)
Eduardo Anca (+6)
Victor Beckers (+1)

4. König Pilsener (+13)
Christian Grimme (0)
Lukas Sdrenka (+1)
Gastón Maíquez (+7)
Hugo Iturraspe (+5)

5. 4 Kampen Polo Team (+12)
Dr. Piero Dillier (0)
Paul Netzsch (+1)
Lucas Labat (+6)
Juan Manuel Concalles (+5)

6. König Immobilien (+11)
Naomi Schröder (0)
Christopher Winter (+3)
Santos Anca (+6)
Oliver Winter (+2)


Die folgenden Links führen zu unseren Bildergalerien auf Facebook, die auch ohne Facebook-Mitgliederschaft angeschaut werden können.

Dritter Spieltag → hier klicken
Zweiter Spieltag → hier klicken
Making of German Polo Masters Sylt 2013 → hier klicken


Bildergalerie: