Im Finale des Coupe Patrick Guérrand-Hermes (PGH) im Polo Club du Domaine de Chantilly begegneten sich die Teams Sainte Mesme mit Clemente Zavaleta (+6), Robert Strom (+3), Corentin Le Pape (+2) sowie Armand Lapotre (+1) und Blackstorm/Why Not mit Jean-Marc Tyberg (0), Tito Ruíz Guiñazú (+7), Julio Zavaleta (+5) und Hana Grill (0). Im ersten High Goal Turnier der Saison in Frankreich schlug Saint Mesme das gegnerische Team im entscheidenden Spiel mit 7: 5,5. Das Team Blackstorm/Why Not mit dem brillanten Polospieler Tito Ruíz Guiñazú machte es Saint Mesme (angeführt von Clemente Zavaleta Jr.) nicht leicht. Beide Teams lieferten sich ein spannendes Match, an dessen Ende Saint Mesme die Trophäe mit nach Hause nehmen konnte.

Insgesamt vier Mannschaften mit einem Teamhandicap von +12 hatten um den Einzug ins Finale gekämpft, neben Saint Mesme und Blackstorm/Why Not traten die Teams Lynx und Marquard Media La Victoire an. Der PGH Cup ist der Auftakt zu einer Reihe von High Goal Turnieren, die in den kommenden Wochen im Polo Club du Domaine de Chantilly stattfinden werden.


Die Teams:
Sainte Mesme (+12)
Clemente Zavaleta (+6)
Robert Strom (+3)
Corentin Le Pape (+2)
Armand Lapotre (+1)

Blackstorm/Why Not (+12)
Jean-Marc Tyberg (0)
Tito Ruíz Guiñazú (+7)
Julio Zavaleta (+5)
Hana Grill (0)

Lynx (+12)
Cyril Coste (0)
Brieuc Rigaux (+5)
Pierre-Henri N’Goumou (+5)
Julien Reynes (+2)

Marquard Media La Victoire (+12)
Thomas Rinderknecht (0)
Florent Garaud (+2)
Juan Chavanne (+5)
Martin Aguerre (+5)


Bildergalerie:




Bildergalerie: