Facundo Pieres, aktuelle Nummer 1 der Poloweltrangliste, hat zusammen mit seinem Team Royal Salute am Sonntag den Royal Salute Jubilee Cup im Greenwich Polo Club gewonnen. Mit 9:8 setzten sich Steve Lefkowitz (0), Facundo Pieres (+10), Mariano Aguerre (+9) und Peter Brant (+2) in einem nervenzerreißenden Finale gegen Peter Orthwein (+1), Naco Taverna (+6), Matias Magrini (+8) und Nick Manifold (+5) vom Team Airstream durch. Als Trophäe übergab Supermodel Stephanie Seymour dem Teamcaptain Peter Brand einen handgefertigen kobaltblauen Lismore Dekanter von Waterford Crystal.

Als Most Valuable Player wurde Steve Lefkowitz ausgezeichnet. Der 0-Goaler erhielt ein maßgeschneidertes Jacket des britischen Schneiders Norton & Sons (ansässig in der Londoner Savile Row). Best Playing Pony wurde die Fuchsstute, die Facundo Pieres im vierten Chukker geritten ist.

Facundo Pieres (+10): „Es war ein mitreißendes Spiel und ein fantastischer Erfolg für Royal Salute. In den letzten viereinhalb Minuten des finalen Chukkers hat Airstream unglaubliche fünf Goals verwandelt und war nur schwer zu schlagen. Es war ein großartiges Event auf allerhöchstem Niveau und ich bedanke mich im Namen aller Spieler ganz herzlichen bei Royal Salute.“

Peter Rizzo, CEO United States Polo Association (USPA): „Wir freuen uns sehr, dass wir den Abschluss der High Goal Saison im Nordosten Amerikas mit solch einem besonderen Event feiern konnten. Gratulation an die Sieger vom Team Royal Salute und an den Greenwich Polo Club für das fantastische Turnier.“


Die Platzierungen:
1. Royal Salute (+21)
Steve Lefkowitz (0)
Facundo Pieres (+10)
Mariano Aguerre (+9)
Peter Brant (+2)

2. Airstream (+20)
Peter Orthwein (+1)
Naco Taverna (+6)
Matias Magrini (+8)
Nick Manifold (+5)