Bereits zum dritten Mal findet am kommenden Wochenende auf Schloss Wallerstein der Girls Only Polo Cup mit sechs international besetzten Teams statt. Um für hochklassige Spielerinnen aus dem Ausland ein kompetitives Umfeld zu schaffen, wurde das Handicap in diesem Jahr auf -2 bis +2 angehoben. Erstmals wird das Damenturnier von Procar Automobile/Rolls-Royce Motor Cars Köln präsentiert.

Anlässlich des 100. Geburtstags der berühmten Kühlerikone Spirit of Ecstasy hat die Procar Automobile AG mit Rolls-Royce erstmals das Titelsponsoring für das Girls Only Turnier übernommen (Polo+10 berichtete). Prinz Carl-Eugen zu Oettingen-Wallerstein: „Wir sind sehr erfreut, dass wir mit Procar Automobile / Rolls-Royce Motor Cars einen so namhaften Partner für den hochklassigen „Girls Only“ Polo Cup gewonnen haben. Der führende Hersteller von Luxusautomobilen vereint Werte wie Tradition und Innovation, die sich mit denen des Fürstenhauses Oettingen-Wallerstein optimal verbinden lassen.“

Peter Paul Schoppmann, Regional Director Germany von Rolls-Royce Motor Cars: „Wir freuen uns ganz besonders, im Jubiläumsjahr der wohl bekanntesten automobilen Ikone dieses einmalige Turnier unterstützen zu können. Die „Spirit of Ecstasy“ steht für Eleganz und Zeitlosigkeit, zwei Werte, die sich auch im Polosport spiegeln.“

Prinzessin Anna zu Oettingen-Wallerstein, Initiatorin und Begründerin des „Girls Only“ Polo Cups, ergänzt: „Es ist für uns auch eine Bestätigung, dass Damenpolo in Deutschland immer mehr an Attraktivität gewinnt.“ Die Resonanz der 25 internationalen Spielerinnen und der Sponsoren aus dem Vorjahr war so überwältigend, dass das Privatturnier bereits Ende März mit sechs festen Teamanmeldungen ausgebucht war. In diesem Jahr haben sich neben Spielerinnen aus Thailand, Australien, England, Spanien, Deutschland und Holland auch zwei der besten Spielerinnen aus Argentinien angekündigt. Paola Martinez und Maria Bellande aus der Provinz Buneos Aires, freut sich Anna Prinzessin zu Oettingen-Wallerstein, die sich für die Stärkung des Damenpolos in Deutschland engagiert.


Zur Einstimmung auf das Turnier ein Blick zurück ins letzte Jahr >> hier klicken
Girls Only goes Polo+10 Cover hieß es in der Herbstausgabe von Polo+10, künstlerisch in Szene gesetzt vom Mailänder Maler Mauro Bergonzoli. >> Donwoad Polo+10 Ausgabe 2/2010 (11,3 MB) mit einem Bericht über das 2. Girls Only Turnier Wallerstein 2010


Die Teams des Rolls-Royce Girls Only Polo Cup Wallerstein 2011:
Gize / Tamara Comolli (-2)
Prinzessin Jeannette zu Fürstenberg (-2, D)
Bea Pfister-Leibold (-2, D)
Sarah Wisemann (+1, GB)
Sophie Heaton-Ellis Cook (+1, GB)

Parmigiani (0)
Nicky Sen (-1, NL)
Benedictine Brenninkmeyer (-1, NL)
Paola Martinez (+3, ARG)
Patricia Rohde-Deutsch (-1, D)

Rolls-Royce Procar Automobile (+1)
Prinzessin Anna zu Oettingen-Wallerstein (-1, D)
Ulli Gabrin (0, D)
Marie-Jeanette Ferch (0, D)
Mumy Bellande (+2, ARG)

Falke (-1)
Yoanna Otto (-2, D)
Georgina Brittain (0, UK)
Caroline Link (0, Thai)
Kata Bunge (+1, ARG)

Aqua di Parma (-2)
Panita Vongkusolkit (-2, Aus)
Robin Lourvanij (0, Aus/Thai)
Ploy Bhinsaeng (-1, Thai)
Marina Galarza (+1, ARG)

Ruinart (-1)
Johanna Droste (-2, Peru/D)
Viktoria Wolfrum (-1, D)
Eva Campos (0, Esp)
Ina Lalor (+2, ARG)


Polo+10 bei Facebook:
Werden Sie Teil der größten deutschsprachigen Polo-Community bei Facebook >> hier klicken


Weitere Informationen zum Polo Club Wallerstein unter www.polo-wallerstein.de und zum Fürstenhaus Wallerstein unter www.fuerst-wallerstein.de