Am ersten Oktoberwochenende – vom 30. September bis 2. Oktober – war der Rhein Polo Club Düsseldorf e.V. Schauplatz des LAST OF THE SEASONS CUPs – dem letzten offiziellen deutschen Rasenturnier vor Ablauf der Sommersaison 2016. Acht Mannschaften kämpften bei dem Low Goal Turnier vor rund 1.000 Zuschauern, unter ihnen auch zahlreiche prominente Gästen aus Fernsehen, Kunst und Wirtschaft.

Den Spielern aus vielen deutschen Clubs, aber auch den Niederlanden, Luxemburg sowie der Slowakei wird das Low Goal Turnier mit spektakulären Spielszenen und hitzigen Chukkern in besonderer Erinnerung bleiben. Die Mannschaften lieferten sich hart umkämpfte Matches , sie schenkten sich nichts. Aber dabei bewährte sich das Konzept: Keine Profispieler waren auf dem Feld. Neben rasanten Matches, flinken Galopps und windigen Turns galt als weiteres Highlight die humorvollen Erläuterungen von Hugh Pierson, der mit seiner unverwechselbaren britischen Art die Aktion auf dem Feld brillant kommentierte und die Zuschauer am Spielfeldrand und auf der Tribüne euphorisch mitriss.

Das Gewinnerteam Leue & Nill kämpfte mit den Spielern Patrick Maass, Uwe Müller und Kutlay Yaprak, angeführt von Teamcaptain Alexander Piltz, gegen das Team Van Laack rund um Teamcaptain Kirsten von Wedel mit Daniel Hauss, Clothilde Ludorf und Natasha Trifonovic um den 1. Platz. Mit zwei Treffern Vorsprung verließ Leue & Nill am Ende den Rasen als strahlender Gewinner des Gold Cups.

Um den Silver Cup kämpfte das Team Mercedes Benz Herbrand, angeführt von Teamcaptain Theodor J. Tantzen, mit Joe Reinhard, Steve Cozma und dem Gastspieler Peter Godyani vom slowakischen Bratislava Polo Club. Knapp, mit nur einem halben Punkt Vorsprung, schlug die Mannschaft das Team Hackett London mit dem Teamcaptain Mathieu van Delden, Matu van Delden, Wolfgang Kailing und dem Spieler Maarten Hulsmann vom Polo Club Wassenaar aus den Niederlanden.

Eine exklusive Black-Tie-Dinner-Party rundete das Polo-Event am Samstagabend in den Hallen der 120 Jahre alten Kaffeerösterei BAZAAR als gesellschaftlichen Höhepunkt ab. „So eine Location und eine solche Atmosphäre auf einem Poloturnier erlebt man nur ganz selten”, goutierten die Spielerinnen und Spieler die Abendveranstaltung des LAST OF THE SEASONS CUPS 2016, und feierten und tanzten mit weiterer Prominenz durch die Nacht.

Eine gelungenes Event, für die die Organisatoren Theodor J. Tantzen und Philipp Gesell viel Lob erhielten. Die Veranstalter vom Rhein Polo Club Düsseldorf e.V. freuen sich nun auf die nächste Saison mit einer begeisterten und begeisternden Spielergemeinschaft.


Die Platzierungen:
GOLD CUP
1. Leue & Nill (-3)
Alexander Piltz, TC (+1)
Patrick Maass (0)
Uwe Müller (-2)
Kutlay Yaprak (-2)

2. Van Laack (-2)
Kirsten von Wedel, TC (-1)
Daniel Hauss (+1)
Clothilde Ludorf (-1)
Natasha Trifonovic (-1)

3. Rüschenbeck Juweliere (-2)
Dirk Baumgärtner, TC (0)
Oliver Sommer (+1)
Wolfram Trudo-Knoefel (0)
Friederike Lauenburg (2)

SILVER CUP
4. Mercedes Benz Herbrand (0)
Theodor J. Tantzen, TC (-1)
Joe Reinhard (0)
Steve Cozma (0)
Peter Godyani (+1)

5. Hackett London (-1)
Mathieu van Delden, TC (0)
Matu van Delden (-1)
Wolfgang Kailing (0)
Maarten Hulsman (0)

6. Jades 24 (-3)
Peter Hoedemaker, TC (-1)
Steffi von Pock (0)
Isabel Hoedemaker Mattheo (-1)
Hanel / Lorin Hanel (-1)

7. Holler Kippes & Partner (-3)
Philipp Gesell, TC (-1)
Albert Scholl / Lucia Heyes (-1)
Alexander Ludorf (0)
Brigitta Poggel (1)

8. Easybill (-3)
Eva Marquard, TC (-1)
Christian Hartig (-1)
Verena Querner (-1)
Alexander Weiland (0)

Last of the Season Cup 2016

Last of the Season Cup 2016. (© Rhein Polo Club Düsseldorf e.V.)