Die Deutsche Meisterschaft im Medium Goal kommt wieder nach Willich! Erstmals seit zehn Jahren wird auf dem Gelände des Rhein Polo Clubs in Willich bei Düsseldorf erneut um den Titel gespielt. Sechs Teams kämpfen vom 23. August bis 1. September um den begehrten Wanderpokal.

Unter den Teilnehmern sind zahlreiche bekannte Namen der deutschen Poloszene zu finden: Federico Heinemann (+2), Gründer von Lafina Natural Beef, spielt für Team Pommery, Christopher Kirsch (+4), Gründer von Pegasus Events Marketing, sattelt für Veltins und Thomas Winter (+5), der beste deutsche Polospieler, reitet für Team Robert Wolte. Mit Sven Schneider (+3) sowie Patrick Maleitzke (+3) hat sich Scavy & Ray gleich zwei deutsche Spitzenspieler zur Unterstützung ins Team geholt.

Alexander Piltz, seit April dieses Jahres neuer Präsident des Rhein Polo Clubs: „Die Deutsche Medium Goal Meisterschaft ist eines der wichtigsten Turniere im deutschen Polosport und der Rhein Polo Club ist stolz, dieses Turnier ausführen zu dürfen.“

Im vergangenen Jahr hatte die Deutsche Meisterschaft im Medium Goal zum ersten Mal auf Gut Aspern bei Hamburg stattgefunden, Sieger wurden dabei die Brüder Caspar (+2) und Caesar Crasemann (+1), Heinrich Dumrath (+3) und Niclas Sandweg (+1). Die Crasemann-Brüder sowie Heinrich Dumrath konnten gemeinsam mit Adrian Laplacette (+5) am vergangenen Wochenende den Titel des Deutschen Meisters im High Goal erringen. Als Einziger des Quartetts ist Heinrich Dumrath wieder dabei und spielt für Gut Straterhof.

Die Spiele beginnen morgen mit dem Eröffnungsmatch um 14.00 Uhr mit dem Duell Pommery gegen Robert Wolte. Im Anschluss trifft Lemonpie auf Scavy & Ray, danach tritt Gut Straterhof gegen Veltins an. Zum Finale, das am Sonntag, 1. September um 15.00 Uhr stattfindet, werden bis 4.000 Besucher erwartet. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.


Die Teams:
Pommery (+7)
Mathieu van Delden (+1)
Michael Fass Sr. (+1)
Ramon Ricomini (+3)
Federico Heinemann (+2)

Robert Wolte (+6)
Wolfram Trudo Knoefel (-1)
Oliver Sommer (+1)
Thomas Winter (+5)
Dominic Vockroth (+1)

Lemonpie (+5)
Erhard Liebrecht (-1)
Maurice Hauss (+2)
Beto Ricomini (+2)
Daniel Hauss (+2)

Scavy & Ray (+6)
Thomas Scheuse / Thomas Grau (-1)
Philipp Sommer (+1)
Sven Schneider (+3)
Patrick Maleitzke (+3)

Gut Straterhof (+5)
Markus Maier-Schambeck (-1)
Victor Beckers (+1)
Heinrich Dumrath (+3)
Alexander Piltz (+2)

Veltins (+6)
Alexander Weiland (-1)
Robert Lindner (+1)
Christopher Kirsch (+4)
Peter-Philipp Kienast (+2)