Vom 25. bis 27. April findet in Mannheim zum vierten Mal der Rhein-Neckar Polo Cup statt. Das dreitägige Turnier im MVV-Reitstadion bildet auch dieses Jahr wieder den Auftakt des 51. Maimarkt-Turniers und der „Mannheimer Pferdewoche“, zu dem die besten Dressur- und Springreiter wie Isabelle Werth, Uta Gräf, Ludger und Meredith Michael-Beerbaum, Lars Nieberg und erstmals der beste Reiter der Welt, Michael Jung, anreisen.

Sechs Teams gehen an den Start. Mit Steffi von Pock (+1), Eva Brühl (+3) und Vanessa Schockemöhle (0) sind auch die Frauen stark vertreten. Thomas Scheuse, sportlicher Leiter des Turniers, freut sich schon jetzt auf spannende Matches und verspricht: „Wir werden keine Schnarchnasen haben, sondern Teams, die das Stadion rocken.“ Das Interesse war dieses Jahr besonders groß. „Wir hätten zehn Teams bilden können, so viele Anfragen sind eingegangen.“

Auf den Sieger wartet eine eigens vom Herrenberger Künstler Michael Tamoszus mit einer Kettensäge aus einem Eichenholzblock geschnitzte Trophäe, die fast 60 kg wiegt.

Das erste Spiel beginnt am Freitag, 25. April, um 13.00 Uhr. Am Samstag beginnt Spiel 1 turnierbedingt schon um 11.00 Uhr, dann geht’s um 16.00 Uhr weiter. Dazwischen wird das Beste aus der Marbacher Landeszucht gezeigt, Highlight dabei ist die eigens nach Mannheim anreisende Araber-Herde.

Tickets gibt es auf adticket.de


Die Teams:
Troncone / MVV (+5)

Wolfram Trudo Knoefel (0)
Tommy Grau (0)
Patricio Gaynor (+5)

Palazzo Radio Regenbogen (+4)
Achim Jähnke (0)
Mark Robinson (0)
Julio „Pampa“ Polarolo (+4)

Engelhorn (+6)
Steffi von Pock (+1)
Sebastian Schneeberger (+2)
Eva Brühl (+3)

Ubi Bene (+6)
Thomas Scheuse (0)
Philipp Sommer (+2)
Patrick Maleitzke (+4)

Maritim
Bernhard Schurzmann (+1)
NN
NN

Busenbender / Maimarkt
Vanessa Schockemöhle (0)
„Jogi“ Romero (+4)
NN


www.Rhein-Neckar-Polo-Cup.de