Puente de Hierro ist der perfekte Ort für die Unterbringung eines ganzen Poloteams. Zu der Anlage gehören neben drei Polofeldern zusätzlich Ställe und Unterkünfte für zwei Polomannschaften. Während der Hochsaison streiten sich für gewöhnlich die besten Poloteams, die am Internationalen Land Rover Sommerturnier teilnehmen, um einen Platz in dieser hochmodernen Sportanlage.

Der Standort verfügt über drei Polofelder mit einer Größe von 320 x 138 Metern. Die Felder 1 und 2 werden für die Medium und Low Goal Spiele des Internationalen Land Rover Sommerturniers genutzt, sowie für andere Turniere derselben Spielklasse. Das dritte Spielfeld dient meist als Übungsfeld.

Die Ställe, die der Santa María Polo Club neben dem dritten Feld der Anlage Puente de Hierro gebaut hat, wurden im Jahr 2010 eingeweiht. Zu den Ställen gehören zwei Gebäude, die über zwei Etagen mit einer Gesamtgröße von 313 Quadratmetern verfügen. Die Häuser sind komplett eingerichtet und eignen sich für die Unterbringung von Grooms, Spielern oder Angestellten. Sie verfügen sogar über zwei geschmackvoll möblierte und ausgestatte Konferenzzimmer für die Teammanager. Ergänzend befindet sich auf beiden Seiten des Komplexes Stallgebäude mit jeweils 40 Stallboxen mit einer Größe von 3,5 Meter x 3,5 Meter pro Box.

Die Anlage soll in einem zweiten Teil mit zwei weiteren Ställen erweitert werden, die ebenfalls über jeweils 40 Boxen verfügen sollen. Künftig hätte damit die Anlage eine Kapazität von insgesamt 160 Boxen für vier Polomannschaften.

Die Boxen sind offen gebaut mit aufklappbaren Vordertüren des deutschen Unternehmens Röwer & Rüb, das sich seit fast 40 Jahren auf Produkte und Gebäude rund um die Pferdehaltung spezialisiert hat. Die Boxen sind ausgestattet mit einer Futterstelle und einer automatischen Trinkanlage für die Pferde.

Die seitlichen Vorbauten der Ställe erlauben es den Grooms und den Pferden sich um die Ställe herum bewegen zu können. Zwischen den beiden Teilen der Anlage befindet sich strategisch günstig gelegen eine große Fläche für Hufschmied Arbeiten. Beide Teile des Gebäudekomplexes verfügen über einen großen Raum zur Aufbewahrung der Ausrüstung der Spieler wie Schläger und Sättel.

Außerdem gehört zu der Anlage ein Übungsplatz für Pferde: Auf einem großen Platz zentral zwischen den Ställen ist ein Übungsplatz zum Trainieren der Pferde angelegt worden (Vareo Zone). Hier können die Pferde auf optimal beschaffenem Untergrund trainiert werden.

Die Gesamtfläche der Anlage beträgt 6.500 Quadratmeter. Geplant ist zudem ein neuer Übungsplatz mit automatischer Kontrolle der Feuchtigkeit des Untergrunds. Der Untergrund soll aus einer Mischung aus Kieselerde bestehen, um zu gewährleisten, dass der Boden locker bleibt und nicht zu fest. Diese Sandmischung bleibt beweglich und vereinfacht das Training.

Der gesamte Stallbereich und der Übungsplatz verfügen außerdem über ein Videoüberwachungssystem, das mit dem Kommunikationsnetzwerk des Clubs verbunden ist und eine Überwachung des Areals durch das Sicherheitspersonal erlaubt.Puente de Hierro ist der perfekte Ort für die Unterbringung eines ganzen Poloteams. Zu der Anlage gehören neben drei Polofeldern zusätzlich Ställe und Unterkünfte für zwei Polomannschaften. Während der Hochsaison streiten sich für gewöhnlich die besten Poloteams, die am Internationalen Land Rover Sommerturnier teilnehmen, um einen Platz in dieser hochmodernen Sportanlage.

Der Standort verfügt über drei Polofelder mit einer Größe von 320 x 138 Metern. Die Felder 1 und 2 werden für die Medium und Low Goal Spiele des Internationalen Land Rover Sommerturniers genutzt, sowie für andere Turniere derselben Spielklasse. Das dritte Spielfeld dient meist als Übungsfeld.

Die Ställe, die der Santa María Polo Club neben dem dritten Feld der Anlage Puente de Hierro gebaut hat, wurden im Jahr 2010 eingeweiht. Zu den Ställen gehören zwei Gebäude, die über zwei Etagen mit einer Gesamtgröße von 313 Quadratmetern verfügen. Die Häuser sind komplett eingerichtet und eignen sich für die Unterbringung von Grooms, Spielern oder Angestellten. Sie verfügen sogar über zwei geschmackvoll möblierte und ausgestatte Konferenzzimmer für die Teammanager. Ergänzend befindet sich auf beiden Seiten des Komplexes Stallgebäude mit jeweils 40 Stallboxen mit einer Größe von 3,5 Meter x 3,5 Meter pro Box.

Die Anlage soll in einem zweiten Teil mit zwei weiteren Ställen erweitert werden, die ebenfalls über jeweils 40 Boxen verfügen sollen. Künftig hätte damit die Anlage eine Kapazität von insgesamt 160 Boxen für vier Polomannschaften.

Die Boxen sind offen gebaut mit aufklappbaren Vordertüren des deutschen Unternehmens Röwer & Rüb, das sich seit fast 40 Jahren auf Produkte und Gebäude rund um die Pferdehaltung spezialisiert hat. Die Boxen sind ausgestattet mit einer Futterstelle und einer automatischen Trinkanlage für die Pferde.

Die seitlichen Vorbauten der Ställe erlauben es den Grooms und den Pferden sich um die Ställe herum bewegen zu können. Zwischen den beiden Teilen der Anlage befindet sich strategisch günstig gelegen eine große Fläche für Hufschmied Arbeiten. Beide Teile des Gebäudekomplexes verfügen über einen großen Raum zur Aufbewahrung der Ausrüstung der Spieler wie Schläger und Sättel.

Außerdem gehört zu der Anlage ein Übungsplatz für Pferde: Auf einem großen Platz zentral zwischen den Ställen ist ein Übungsplatz zum Trainieren der Pferde angelegt worden (Vareo Zone). Hier können die Pferde auf optimal beschaffenem Untergrund trainiert werden.

Die Gesamtfläche der Anlage beträgt 6.500 Quadratmeter. Geplant ist zudem ein neuer Übungsplatz mit automatischer Kontrolle der Feuchtigkeit des Untergrunds. Der Untergrund soll aus einer Mischung aus Kieselerde bestehen, um zu gewährleisten, dass der Boden locker bleibt und nicht zu fest. Diese Sandmischung bleibt beweglich und vereinfacht das Training.

Der gesamte Stallbereich und der Übungsplatz verfügen außerdem über ein Videoüberwachungssystem, das mit dem Kommunikationsnetzwerk des Clubs verbunden ist und eine Überwachung des Areals durch das Sicherheitspersonal erlaubt.


Bildergalerie: