Der Polo Club von Patrick Guerrand-Hermès war Gastgeber der zweiten Station der POLO+10 World Tour, die die Teilnehmer in den Norden Marokkos führte. Ein unvergessliches Polo-Abenteuer direkt am Atlantischen Ozean, mitten in der freien Natur. Durch die wunderschöne Landschaft in der Nähe von Tanger gelangt man auf Sandpisten über Berg und Tal vorbei an Eseln und Ziegenherden hinunter zu den drei exzellenten Polofeldern und dem gerade fertig werdenden Clubhaus. Willkommen im Polo-Paradies.

Drei Tage lang spielten die internationalen Teilnehmer des POLO+10 Patrons’ Cup Morocco um den Sieg. Enthusiastische und schnelle Chukker, begeisterte Player und ausgezeichnete Pferde machten das Polo-Wochenende in Marokko zu einem vollen Erfolg. Untergebracht waren die POLO+10 Gäste in der privaten Villa von Patrick Guerrand-Hermès, hier fanden neben Frühstück und Lunch auch die Players’ Beach Party sowie ein großes Willkommen Dinner statt.

Den ersten Platz des Patrons’ Cup Morocco belegte das Team Marrakech Polo Club mit Martin Magal (0, SLK), Natalia und Christoph K. (-2/0, AUT) sowie dem argentinischen 4-Goaler Pablo Casero. Schnell und kämpferisch ging es hier zur Sache. Schließlich hatte die Sieger mit einem knappen 4:3 die Nase vorn gegen Team POLO+10 mit Sébastien Le Page (0, FRA), Anne Pascale Guedon (-1, FRA), Ignacio Tejerina (+3, ARG) sowie Vera Kubick und Thomas Wirth (-2, GER), die sich die vierte Position teilten.

Im Spiel um den dritten Platz gewann Team Voltex mit einem klaren 5:1 gegen Team PGH Palmeraie Polo Club. Samy Jebabli (-2, FRA), Martin Gueritot (-2, SLK), Philip Chan (0, UAE) und Mariano Lopez (+1, ARG) setzten ihren Gegner ab dem dritten Chukker enorm unter Druck und bauten ihre Führung kontinuierlich weiter aus. Jean Paul Reshuan (-1, ECU), Raymon Rafool (-1, USA), Antonio Parra (-1, ECU) und der Enkelsohn von Patrick, Slava Guerrand-Hermès (-1, FRA) versuchten immer wieder das Spiel unter Kontrolle zu bekommen, konnten den Vorsprung aber letztendlich nicht mehr aufholen.

Slava Guerrand-Hermès und der Manager des PGH Palmeraie Polo Club, Ignacio „Nacho“ Tejerina sind sich einig: „Die POLO+10 World Tour hat ein exzellentes Turnier mit Spielern aus acht Nationen hier nach Marokko gebracht. Tolles Polo und richtig viel Spaß an diesem einzigartigen Ort, das war etwas ganz Besonderes. Wir freuen uns sehr, die POLO+10 World Tour hier auch im nächsten Jahr wieder willkommen zu heißen.“

Der POLO+10 Patrons’ Cup Morocco war die zweite Station der POLO+10 World Tour. Eine Woche zuvor war die Turnierserie mit dem POLO+10 Patrons’ Cup Ibiza im Ibiza Polo Club erfolgreich gestartet:
→ Bericht über den POLO+10 Patrons’ Cup Ibiza

Die folgenden Links führen auf unsere Facebook-Seite und können auch ohne Facebook-Mitgliedschaft angeschaut werden:

FOTOS
→ Teil 3 – POLO+10 Patrons’ Cup Morocco
→ Teil 2 – POLO+10 Patrons’ Cup Morocco
→ Teil 1 – POLO+10 Patrons’ Cup Morocco

VIDEOS
→ Willkommen zur 2. Runde der POLO+10 World Tour
→ Jan-Erik Franck interviewt Sebastien Le Page und Vera Kubick
→ Jan-Erik Franck interviewt Ignacio Tejerina
→ Zweiter Tag des POLO+10 Patrons’ Cup Morocco im PGH La Palmeraie Polo Club
→ Nach dem Spiel um den dritten Platz

Über die POLO+10 World Tour
Zusammen mit den renommiertesten Polo Clubs der Welt veranstaltet POLO+10 eine exklusive Turnierserie rund um den Globus. Die POLO+10 World Tour bietet eine einzigartige Kombination aus Poloturnier, Coaching, Partystimmung und Urlaubsfeeling. Polo at its best und mit garantiert 100% Spielspaß für die Player! Die gesamte Organisation übernimmt POLO+10, alle Leistungen inklusive der Polopferde und Grooms sind im Preis enthalten. Nur den Flug bezahlen die Spieler selbst. Vier bis sechs Teams spielen pro Spielstätte. Die Bewerbungen werden nach dem Prinzip „First come, first served“ eingebucht. Anmeldungen von einzelnen Spielern und ganzen Teams sind auf Anfrage möglich.

Die Termine 2016 / 2017
* 7. bis 9. Oktober 2016 – Polo Club Chantilly, Paris / Frankreich
* 12. bis 17. Oktober 2016 – Beijing Sunny Times Polo Club / China
* 10. bis 19. November 2016 – Costa Careyes Polo Club / Mexiko
* 25. bis 28. November 2016 – Jodhpur Polo Club / Indien
* 5. bis 9. Dezember 2016 – Argentina Polo Academy / Pilar, Argentinien
* 6. bis 16. Januar 2017 – Caribbean Tour
* 2. bis 5. März 2017 – La Tarde Polo Club / Pilar, Argentinien
* 18. bis 22. Mai 2017 – Tianjin Goldin Metropolitan Polo Club / China


Die Platzierungen:
1. Team Marrakech Polo Club (0)
Martin Magal (0, SLK)
Natalia K. (-2, AUT)
Christoph K. (0, AUT)
Pablo Casero (+2, ARG)

2. Team POLO+10 (0)
Sébastien Le Page (0, FRA)
Anne Pascale Guedon (-1, FRA)
Ignacio Tejerina (+3, ARG)
Vera Kubick / Thomas Wirth (-2, GER)

3. Team Voltex (-3)
Samy Jebabli (-2, FRA)
Martin Gueritot (-2, SLK)
Philip Chan (0, UAE)
Mariano Lopez (+1, ARG)

4. Team PGH Palmeraie Polo Club (-4)
Jean Paul Reshuan (-1, ECU)
Raymon Rafool (-1, USA)
Antonio Parra (-1, ECU)
Slava Guerrand-Hermès (-1, FRA)


Galerie: