Zum Ende des Oktoberfests und zum Saisonabschluss fand wieder ein Polo-Kids-Camp in München statt. Diesmal haben die Camporganisatoren Sabine und Kim Grabosch nicht nur von Chris Kiesel (+2), sondern auch von Marco Kiesel (+2) sowie von Federico Heinemann (+2), Raphael Oliviera (+3) und Comanche Gallardo (+2) Unterstützung erhalten.

Ziel dieses Camp war diesmal die Erweiterung der spielerischen und taktischen Polostrukturen sowie vor allem den noch turnierunerfahrenen Spielern die Möglichkeit zu geben, mit erfahrenen Spielern zusammenzuspielen und weitere Turniererfahrungen zu sammeln.

Es ist bei den Polokids inzwischen schon Tradition, sich actionreiche Polowettkämpfe zu liefern. So zeigten die Teams Lafina (Paul, Anton, Emil und Michl Grabosch), Las Poleras (Lukas Pfister, Benni Morgenstern, Johann Gallardo, Laurenz Gabrin), Steigelbügel (Niklas Steinle, Liam und Sidney Karger), Autohaus Starnberg (Cosima von Fricks, Runa und Ken Reinhard) und Los Potrillo (Lina Binder, Isabelle Glück, Lara Schwarz) von Freitag bis Sonntag spannende und enge Spiele. Aufgrund der Wetterlage mussten diese am Samstag auf den Arenapoloplatz ausgetragen werden.

Am Ende hatten Chris Kiesel (+2) und die Grabosch-Brüder mit Paul (-2), Anton (-2), Emil (n.k. hdc) und Michl (n.k. hdc) vom Team Lafina die Nase vorn und sicherten sich in einem hart umkämpften Spiel über das Team Steigbügel mit Marco Kiesel (+2), Niklas Steinle (-2), Liam (n.k. hdc) und Sidney Karger (n.k. hdc) den Finalsieg.

Am Samstag wurde mit argentinscher Live-Musik und dem köstlichen Fleisch von der Estantia Lafina aus Uruguay von Frederico Heinemann der Saisonabschluss gelungen abgerundet. Toll war auch, dass alle Spieler „coole Geschenke“ von den Sponsoren Steigbügel, Las Poleras, Autohaus Starnberg erhalten haben, sodass auch am Schluss alle gleich glücklich waren.

Alle Pferde und Spieler bleiben unverletzt und auch der Wettergott hatte während der Spiele Mitleid, sodass die Veranstaltung relativ regenfrei ablief.