Das zweite Halbfinalspiel um den Joe Barry Memorial Cup 2015 im International Polo Club Palm Beach in Wellington, Florida zwischen den Teams Orchard Hill (Steve Van Andel, Lucas Criado, Facundo Pieres und Remy Muller) und Lucchese (Benjamin Avendano, Magoo Laprida, Nico Pieres und Geronimo Obregon) wurde am Donnerstag um 11.00 Uhr (Ortszeit) zu Ende gespielt. Am Mittwoch Nachmittag hatte das Spiel nach einem schweren Sturz von Andres Weisz, der für die Mannschaft Lucchese im Sattel saß, abgebrochen werden müssen.

Gleich zu Beginn des Spiels am Mittwoch ging Orchard Hill in Führung und beendete das erste Chukker mit einem knappen Vorsprung von 2:1. In der ersten Minute des zweiten Chukkers gelang Nico Pieres der Ausgleich, aber Orchard Hill errang die Führung zurück und lag am Ende des Chukkers mit 4:2 erneut vorn. Im dritten Chukker gelang es der Mannschaft um Facundo Pieres ihren Vorsprung auf 7:3 auszubauen.

Im vierten Chukker begann Lucchese sich zu wehren und verkürzte den Vorsprung von Orchard Hill auf 7:6. Doch in der dritten Minute des Chukkers stürzten Andres Weisz und sein Pferd nach einer Kollision mit einem anderen Spieler und Weisz musste medizinisch versorgt werden. Es wurde beschlossen das Spiel am darauffolgenden Tag um 11.00 Uhr fortzusetzen. Vor dem Sturz stand es 8:6 für Orchard Hill.

In der Fortsetzung des Spiels am nächsten Tag ging Geronimo Obregon als Ersatz für Andres Weisz an den Start. In der zweiten Hälfte des Matches versuchte Orchard Hill seine Führung weiter auszubauen, aber Lucchese gab nicht auf und machte es Orchard Hill schwer. Im fünften Chukker sorgte Geronimo Obregon mit seinem dritten Tor für den Ausgleich von 12:12. Facundo Pieres brachte sein Team erneut in Führung, doch sein Bruder Nico Pieres glich nochmals aus. Facundo Pieres entschied das Spiel schließlich in den letzten Sekunden des Chukkers und traf zum 14:13.

Damit ist Orchard Hill der zweite Finalist um den Joe Barry Memorial Cup 2015 und wird am Sonntag im Finale um 15.00 Uhr (Ortszeit) auf Villa Del Lago (Jim Zenni, Agustin Obregon, Polito Pieres und Julian de Lusarreta) treffen, die sich bereits am Mittwoch für das Endspiel qualifiziert hatten.