Vom 4. bis 14. September treten acht europäische Spitzenteams zum Kampf um den Meisterschaftstitel der European Polo Championship 2014 im Polo Club de Chantilly an. Die Meisterschaft findet nahezu zeitgleich zu den letzten Tagen der World Equestrian Games (Weltreiterspiele) in der Normandie statt, die vom 23. August bis zum 7. September ausgetragen werden. Frankreich wird versuchen den Titel, den sie bei der Europameisterschaft 2010 in Österreich holten und 2012 im spanischen Sotogrande an Spanien verloren, wieder zurückzuerlangen.

Der Polo Club du Domaine de Chantilly gehört zu den drei wichtigsten und schönsten Poloclubs in Europa. Die neun Spielfelder des Clubs von höchster Qualität liegen auf einem circa 90 Hektar großen Gelände um eine Farm aus dem 18. Jahrhundert. Hier werden einige der besten Nachwuchstalente Frankreichs zu Profispielern ausgebildet, sowie Frankreichs Nummer eins Brieuc Rigaux (+5). Der Kern des Poloteams, das bei der European Polo Championship 2010 für Frankreich antrat, kam aus Chantilly. 2012 konnten sie ihren Titel in Sotogrande nicht verteidigen, da ihnen die Zeit für die notwendigen Vorbereitungen fehlte.

Zeitgleich zu der European Polo Championship 2014, die vom Weltpoloverband (FIP) veranstaltet wird, finden im Polo Club du Domaine de Chantilly auch die Turniere Open de France (5. bis 21. September) und die Open de France Féminin Chopard (9. bis 21. September) statt.