Zu den Eröffnungsattraktionen beim CHIO in Aachen, dem weltgrößten Pferdesportfest, gehörte auch ein Polospiel, das zwei Teams aus dem Rhein Polo Club Düsseldorf bestritten. Circa 3.000 hochinteressierte Zuschauer zeigten sich begeistert von dem actiongeladenen Sport. Nach vier anstrengenden, sehr schnellen Chukkern trennten sich die beiden Teams – Natasa Trifunovic, Maurice Hauss und Daniel Hauss sowie Thomas Grau, Thomas Scheuse und Fede Rooney – mit einem fairen 8:8. Gespielt wurde auf einem 120 mal 60 Meter großen Rasenfeld.

Damit auch die „Polo-Neulinge“ auf dem CHIO dem Spiel problemlos folgen konnten, kommentierte Peter Frings das Geschehen auf dem Rasen und Spielerinterviews von Martina Hoffmann gaben Einblicke in die Welt des Polosports.

Clubpräsident Thomas Scheuse: „Das war eine ganz tolle Möglichkeit, einem hochinteressierten Pferdesportpublikum das Thema Polo von seiner besten Seite zu präsentieren. Wir danken den Verantwortlichen des CHIO sehr für diese Möglichkeit und würden uns über einen weiteren Ausbau der Zusammenarbeit wirklich freuen.“