An den kommenden Wochenenden werden vom 17. bis 19. Juni und 24. bis 26. Juni 2011 auf Schloss Ebreichsdorf die Pink Ribbon Polo Open mit acht Teams ausgetragen. Die Namensänderung der diesjährigen Austrian Polo Open geht zurück auf die Kooperation der Österreichischen Krebshilfe mit dem Poloclub Schloss Ebreichsdorf. Es wird eine Tombola mit diversen Preisen wie Hotelaufenthalten, Taschen, iPads und Kosmetika geben, womit der Poloclub Schloss Ebreichsdorf Spenden für die Österreichische Krebshilfe sammeln möchte.

Die rosa Schleife, auf englisch “Pink Ribbon”, hat symbolischen Charakter: Sie ist das internationale Zeichen der Solidarität mit Brustkrebspatientinnen. Karin Szivacsek vom Poloclub Schloss Ebreichsdorf über die Idee, die hinter den Pink Ribbon Polo Open steckt. „Die Kooperation zwischen Österreichischer Krebshilfe, bei diesem ersten Turnier explizit Pink Ribbon, und dem Poloclub Schloss Ebreichsdorf ist als längerfristige Partnerschaft gedacht, bei der auch der Sport nicht zu kurz kommen soll, da alle Beteiligten einheitlicher Meinung sind, dass gerade Passion und Begeisterung, die auch ein wesentlicher Bestandteil des Polosportes sind, wiederum zu Kraft und Bewegung führen, die es uns in schweren Zeiten oder Zeiten des Verlusts und der Angst oft ermöglichen nicht aufzugeben, sondern standzuhalten und im besten Falle gestärkt daraus hervorzugehen.“

Das Finale des High Goal Turniers, das acht Teams mit internationaler Besetzung verspricht, wird am Sonntag, 26. Juni 2011, ab 11.00 Uhr auf Schloss Ebreichsdorf stattfinden.

Die Teams:
Hämmerle (+10)
Robert Kofler (+1)
Werner Graf (0)
Santiago Marambio (+5)
JuanCle Marambio (+4)

Estee Lauder (+10)
Hans Georg Schiebel (0)
Bautista Bayguar (+2)
Tomas Maiquez (+5)
Shah Qubilai Khan (+3)

Hatahet (+10)
Piero Dillier (0)
Darek Gardener (+1)
Lucas Labat (+6)
Gustavo Cappelari (+3)

Le Meridien (+10)
Jonathan Bowring (+1)
Walter Scherb (+1)
Joaquin Maiquez (+5)
Segundo Videladorna (+3)

Gullivers Lifestyle (+7)
Richard Drasche/ Wartinberg (0)
Macij Ziemski (0)
Gonzalo Yanzon (+4)
Gustavo Bayugar (+3)

Wyhnalek (+7)
Martin Magal (0)
Gerhard Hermann (+1)
Konstantin Rhomberg (+2)
Horacio Fernandez Llorente (+4)

Euned (+8)
Robert Szüsz (0)
Peter Godanyi (+1)
Fernando Mino (+3)
Felipe Kelly (+4)

Vostok (+7)
Farid Rifaat/ Dieter Ehart (0/ +1)
Steve Rose (0)
Octavio Olmedo (+3)
Juan Manuel Guevara (+3)


Polo+10 Facebook:
Werden Sie Teil der größten deutschsprachigen Polo-Community bei Facebook >> hier klicken


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.poloclub.at. und www.krebshilfe.net