Polo, Charity und vor allem Pink waren am 8. Dezember im Thai Polo & Equestrian Club in Pattaya angesagt – bereits zum fünften Mal fand der „Queen’s Cup St. Regis Pink Polo“ zugunsten der Brustkrebsforschung des „King Chulalongkorn Memorial Hospital’s Queen Sirikit Centre for Breast Cancer“ statt.

Nunthinee Tanner, Vorsitzende des Organisationskomitees für das Pink Polo 2013: „Brustkrebs ist heutzutage für Frauen eine der ernstzunehmendsten Krankheiten. Doch viele Frauen wissen nicht um die Krankheit und die Behandlungsmöglichkeiten. Um auf das Thema aufmerksam zu machen, veranstalten wir bereits zum fünften Mal das Ladies Poloturnier. Dabei kämpfen die Polospielerinnen aus der ganzen Welt nicht nur um den Sieg, sondern sammeln vor allem auch Spenden für das „Queen Sirikit Centre for Breast Cancer“. Das Motto Pink haben wir gewählt, da diese Farbe als Symbol für den Kampf gegen Brustkrebs steht.“

Dem Dresscode entsprechend, erstrahlten dann auch das komplette Veranstaltungsgelände sowie die Gäste in leuchtendem Pink. Die Matches zwischen den Teams St. Regis, Thai Polo und La Boheme wurden im Round-Robin-Modus ausgetragen und begeisterten das Publikum mit rasanter Poloaction, cleveren Aktionen und spannenden Fights. Am Ende hatte das Team La Boheme die Nase vorn und sicherte sich den Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Zum umfangreichen Rahmenprogramm abseits des Spielfeldes gehörte unter anderem eine Fashion Show mit Modellen von Burberry, Mango, Azona, Mezzo Piano und Catimini.

Organisiert wurde der Queen’s Cup St. Regis Pink Polo von Harald Link, Vorsitzender der B.Grimm Group, Nunthinee Tanner, Geschäftsführerin der LBG Limited und dem St. Regis Hotels & Resorts. Das Turnier ist der Auftakt in die Polosaison 2013/2014 im Thai Polo & Equestrian Polo Club.


Bildergalerie: