Beim Piaget Memorial Day Polo Cup 2013 im Grand Champions Polo Club in Wellington gelang dem Team Longfield ein überraschender Sieg. Über lange Strecken des Spiels hatte das gegnerische Team YP.com mit Melissa Ganzi, David Krantz, Mike Azzaro und Juan Bollini vorne gelegen. Doch Hannah Buchan, Marc Ganzi, Nic Roldan und Carlitos Gracida vom Team Longfield gaben nicht auf und gewannen das Turnierfinale. Nach einem Unentschieden zum Spielende ging das Match in die Verlängerung. Das Team Longfield gelang der entscheidende Treffer gegen YP.com und siegte mit 11:10.

Im ersten Chukker legten beide Teams den Schwerpunkt auf ihre Verteidigung und so fiel nur ein Tor durch Juan Bollini für YP.com. Zu Beginn des zweiten Chukkers konnte Mike Azzaro die Führung seines Teams durch zwei Treffer auf 3:0 ausbauen. Nic Roldan erzielte den ersten Treffer für Longfield, doch nach Azzaros drittem Treffer führte YP.com am Ende des zweiten Chukkers mit deutlichem Abstand, 4:1. Im dritten Chukker nahm das Tempo zu und Marc Ganzi verringerte den Abstand zwischen den beiden Teams durch zwei Treffer kurzzeitig auf 4:3. Azzaro, Melissa Ganzi und Nic Roldan trafen und die erste Spielhälfte endete mit 6:4 für YP.com.

In der zweiten Hälfte des Spiels wechselten sich beide Teams zunächst beim Toreschießen ab, im vierten und fünften Chukker waren Gracida, Azzaro, Roldan, Marc Ganzi und Melissa Ganzi erfolgreich. Zu Beginn des sechsten Chukkers stand es dann 9:8 für YP.com. Bollini traf im letzten Spielabschnitt erneut für YP.com zum 10:8, aber Longfield ließ sich nicht entmutigen. Nach zwei Toren durch Roldan stand es zum Ende des Spiels mit 10:10 unentschieden. Nach einer kurzen Pause kehrten beide Teams auf das Feld zurück und in der Spielverlängerung konnte Longfield schließlich durch einen Treffer von Marc Ganzi den Sieg erringen.