Sechs Teams kämpfen seit dem 6. September im Polo Club de Chantilly bei den 13. Open de France um den Sieg. Nach einer Woche sind bisher noch zwei Teams ungeschlagen: die Deutschen vom Tom Tailor Polo Team und die Franzosen vom Team La Quinta. Dario Musso (+7, Team La Quinta): „Wir sind sehr gut in das Turnier gestartet. Trotzdem sehen wir uns nicht in der Favoritenrolle. Derzeit haben noch alle sechs Teams die Möglichkeit, den Einzug ins Finale zu schaffen.“

Seit gestern sind auch die Ladies am Start. Sieben Teams haben sich für die zweiten 2. Open de France Féminin Chopard gemeldet. Auch der Titelverteidiger, das Team Tom Tailor Centre Roissy Porsche, ist wieder mit dabei. Lia Salvo (+8): „Dieses Jahr wird es schwieriger werden, da das Niveau unglaublich hoch ist. Die französischen Spielerinnen haben sich klar verbessert. Auch viele der neuen Gesichter, vor allem aus England und Deutschland, sind starke Spielerinnen.“