Vom 13. bis 15. Juni findet auf der Poloanlage in Schwifting bereits zum elften Mal der Nissan Cup statt. Insgesamt nehmen sechs Teams mit Spielern aus Deutschland, Tschechien, England und Argentinien teil.

Wie schon im letzten Jahr werden in einigen Teams wieder jugendliche Spieler integriert, die mit ihrem Start beim Nissan Cup zusätzliche Turniererfahrung sammeln und sich mit den „Großen“ messen können. Dass das Konzept vielversprechend ist, beweist Niklas Steinle (14 Jahre), im letzten Jahr im Gewinnerteam des Nissan Cup und in diesem Jahr bereits Teilnehmer beim Bucherer Cup in München. Auch Paul (12 Jahre) und Anton Grabosch (11 Jahre) haben sich seit ihrem Start vor einem Jahr im Nissan Cup erfolgreich weiterentwickelt und treten in einem Team mit ihrem Vater Kim Grabosch sowie Marco Kiesel an.

Die Spiele beginnen am Freitag, 13. Juni, um 14.30 Uhr, samstag um 13.00 Uhr und am Finalsonntag starten die Chukker bereits um 11.00 Uhr.


Die Teams:
Autohaus Schaller (0)

Jürgen Karger (+1)
Stefan Cozma (-1)
Steve Rose (0)
Joe Reinhardt (0)

Markemotion (-3)
Kim Grabosch (-1)
Marco Kiesel (+2)
Paul Grabosch (-2)
Anton Grabosch (-2)

Orange Energy (0)
Dr. Georg Ulrich (-1)
Hector „Vasco“ Phagouape (+3)
Niklas Steinle (-1)
Bernd Gipser (-1)

CEWE Best in Print (-1)
Peter Ristic (0)
Christina Schmöe (-2)
Andreas Golling (-1)
Micky Keuper (+2)

Landsberger Tageblatt (-3)
Greg Gibb (-2)
Achim Jähnke (-1)
Mark Robinson (-1)
Brad Rainford-Blackett (+1)

Ammersee Brauhaus (-3)
Dr. Christian Bormann (-1)
Dr. Dele Iversen (0)
Bernd Niederhammer (0)
Andres Volbert (-2)