Große Freude beim PC Landsberg-Ammersee e.V.: Erstmals seit 1999 ist wieder ein Landsberger Jugendspieler der beste Nachwuchsspieler Deutschlands. Niklas Steinle spielt seit 2012 beim Verein und kam durch seine Tante MJ Ferch und seinen Vater Klaus Steinle schon als Kind zum Polosport. Der 14-jährige Schüler mag besonders die Fächer Englisch und Spanisch und spielt in seiner knapp bemessenen Freizeit außer Polo auch gerne Fußball und Tennis. Im vergangenen Sommer trainierte Niklas vier- bis fünfmal die Woche, wenn möglich auch mit Profis wie Patricio Gaynor: „Er ist ein super Spieler, hat mir eine Menge beigebracht und ist total geduldig“.

Die Saison 2014 begann für Niklas Steinle mit einem sehenswerten Auftritt als Ersatzspieler im Bucherer Cup München. Neben Turnieren am Chiemsee, in Holzkirchen, Landsberg, Wallerstein und Donaueschingen stand auch der Bucherer Cup in Bad Homburg auf Niklas Steinles Programm. Hier bewies er sein Ausnahmetalent im Team von Andreas Walter, Federico Heinemann und Juan Marambio. Teamgeist, Schlagsicherheit, Ballgefühl und Nervenstärke: alles in allem eine „reife“ Leistung!

Für die Saison 2015 setzt auch Joachim Feller auf seinen jugendlichen Vereinskameraden und wird zusammen mit Niklas Steinle sowie Vater und Sohn Michael Fass die Deutschen Meisterschaften Low Goal spielen. An den vom PC Landsberg-Ammersee veranstalteten Turnieren will Niklas ebenso teilnehmen wie an den Deutschen Jugendmeisterschaften in Hagen-Grinden.