Das Finale der PIPA ProAm European Snow Polo Championship 2014 findet nicht wie geplant am kommenden Wochenende in Malbun in Liechtenstein statt, sondern wird eine Woche später im österreichischen Gargellen im Tal Montafon ausgetragen, das in 1400 Metern Höhe liegt. Grund hierfür ist das warme Wetter, das derzeit in Malbun herrscht.

Das Finale der PIPA ProAm European Snow Polo Championship 2014 wurde um eine Woche nach hinten verlegt und findet vom 21. bis 23. März statt, damit sich das Montafon gemeinsam mit dem Organisationspartner Gargellner Bergbahnen auf das Event vorbereiten kann. „Mit Bedauern haben wir die Entscheidung in bestem Einvernehmen mit unserem Tourpartner Malbun getroffen – zum Schutz unserer Polo Ponies und aus Verantwortung ihnen gegenüber. Wir sind gleichzeitig froh, mit dem Montafon einen tollen und kompetenten Partner gefunden zu haben“, so Uwe Seebacher, Präsident der PIPA.