Das Komitee des Museum of Polo & Hall of Fame hat nun die neuen Mitglieder des Museum of Polo & Hall of Fame bekannt gegeben: Michael Azzaro (+8) und Robert Shaw (+9), Tim Gannon, Bill Gilmore, „Fairy Story“ und „Ever Ready“.

Insgesamt achtmal gewann der Polospieler Mike Azzaro die US Open Championship, mehrmals den Silver Cup sowie das Butler Handicap, den Iglehart Cup und den World Cup. Der 8-Goaler vertrat die USA beim Westchester Cup und Coronation Cup in England. Robert Shaw (+9) gewann bereits große Turniere wie den Astor Gold Cup, den Association Cup und die Senior Championship.

Für sein Engagement für den Polo Sport wird dem Restaurantbesitzer Tim Gannon der „Iglehart Award“ verliehen. Die nach seiner Restaurantkette benannten Teams „Outback“ gewannen zwischen 1995 und 2001 fünfmal den Pokal der US Open Championship. Er ist ein großer Unterstützer des Museum of Polo & Hall of Fame und zahlreicher Charity-Projekte. Auch Bill Gilmore erhält für sein Polo-Engagement in Kalifornien nach dem zweiten Weltkrieg postum den „Iglehart Award“.

Die Polo Ponys „Fairy Story“ und „Ever Ready“ werden in der Kategorie „Horses to Remember“ geehrt. Neben zahlreichen Auszeichnungen als „Best Playing Pony“ erhielt Fairy Story auch die amerikanische „Prince Friarstown Trophy“. Ever Ready war das Polo Pony von Ray Harrington, das ihn viermal zum Sieg bei der US Open Championship führte.

Horacio Laffaye, Committee Chairman des Museum of Polo & Hall of Fame: „Die Wahl 2013 zeigt das Beste, dass der amerikanischen Polo Sport zu bieten hat. Ich möchte den Mitgliedern des Komitees danken, die lang und hart daran gearbeitet haben, die neuen Mitglieder der Hall of Fame unter den vielen hochqualifizierten Anwärtern zu wählen.“

Die feierliche Preisverleihung findet am 15. Februar 2013 im National Museum of Polo in Lake Worth, Florida, statt.


www.polomuseum.com