Insgesamt sechs Mannschaften kämpften in den vergangenen Wochen beim Torneo Clasificación „90 Aniversario de la AAP“ in Palermo um die zwei noch freien Plätze bei den Hurlingham und den Palermo Open. Mehrmals musste das Qualifikationsturnier aufgrund schlechter Wetterbedingungen verschoben werden. Vergangenen Sonntag fanden die letzten Matches stand und die beiden Sieger stehen nun fest: Chapaleufú und das junge Team Miramar (alle vier Spieler sind jünger als 30 Jahre) haben es geschafft und gehen bei den Hurlingham Open 2014 und den Palermo Open 2014 an den Start.

Damit wird Bartolomé Castagnola (+9), der Gründer des La Natividad Team, zum ersten Mal seit 1995 nicht in Palermo dabei sein.

Bei den Hurlingham Open wird Miramar in der gleichen Gruppe wie La Dolfina, Alegría und La Aguada Las Monjitas spielen, während Chapaleufú mit Ellerstina, La Aguada und Magual eine Gruppe bildet.

Bei den Argentine Open in Palermo treten Miramar, La Dolfina, La Aguada und Magual in den Gruppenspielen gegeneinander an. Die Gruppengegner von Chapaleufú sind in Palermo Ellerstina, Alegría und La Aguada Las Monjitas.


Die Teams:
La Natividad (+33)

Guillermo Terrera (h) (+8)
Ignatius Du Plessis (+8)
Alejandro Agote (+8)
Bartolomé Castagnola (+9)
Suplente: Alejandro Díaz Alberdi (+7)

La Vanguardia (+31)
Diego Cavanagh (+8)
Ezequiel Martínez Ferrario (+7)
Rodrigo Ribeiro de Andrade (+8)
Tomás García del Río (+8)

Chapaleufú (+31)
Alberto Heguy (h) (+7)
Ignacio Heguy (+8)
Francisco Bensadón (+8)
Eduardo Heguy (+8)
Suplente: Bautista Heguy (+8)

La Quinta (+28)
Juan Ruiz Guiñazú (h) (+7)
Joaquín Pittaluga (+7)
Guillermo Willington (+7)
Luke Tomlinson (+7)

Miramar (+28)
Gonzalo Deltour (+7)
Valerio Zubiaurre (h) (+7)
Ignacio Laprida (+7)
Santiago Toccalino (+7)

Santa Teresa (+28)
Juan M. Zavaleta (h) (+7)
Salvador Ulloa (+7)
Francisco Elizalde (+7)
Alfredo Cappella Barabucci (+7)