Bei fantastischem Wetter fand die vierte Ausgabe des Luxembourg Polo International Turniers am vergangenen Wochenende im Polo Club Luxembourg statt und war ein voller Erfolg: Schon der erste Programmpunkt, eine Polo-Parade mit acht Pferden in Luxemburgs Innenstadt eine Woche vor dem Turnier war ein echter Hingucker. Bei schönstem Wetter präsentierten sich sechs Spieler auf ihren Ponys mit den sechs Sponsoren sowie zwei Luxemburger Nachwuchstalente vor dem Juwelier Kass-Jentgen.

Erstmalig nahmen sechs Teams teil – drei aus Luxemburg und jeweils eine Mannschaft kam aus Frankreich, den Niederlanden und aus Deutschland. Das Team Kass-Jentgen von Clothilde (-1) und Alexander (0) Ludorf aus dem Polo Club Luxembourg trat mit derselben Aufstellung wie im letzten Jahr mit Romain Darreau (+1) aus Paris und Daniel Hauss (+1) aus Düsseldorf an und konnte seinen Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen.

Eines der Highlights war das Charity White Polo Dinner am Samstag Abend, zu dem die Spieler und geladenen Gäste ganz in Weiß gekleidet erschienen. Der Polo Club unterstützt mit den Erlösen der Gala den Verein „Des Villages et des Hommes“, der in Madagaskar Schulen baut und benachteiligten Familien hilft. Ebenfalls war auch der Luxembourg Kids Polo Cup der gleichzeitig stattfand und nur für Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren ausgerichtet war. Ein Team aus Paris und zwei Luxemburger Teams spielten am Freitag und Samstag. Mathias aus Paris, der scheinbar die Polo-Gene von seinem Großvater, ehemals Handicap +8 geerbt hat, war mit seinen erst 10 Jahren besonders beeindruckend. Die Kids waren hochmotiviert, denn am Samstag Abend nach ihrer Siegerehrung durfte das Siegerteam in den Gästekorb eines Heißluftballons steigen, der direkt vom Poloplatz bei schönstem Sommerabend-Wetter aufstieg.

Im Finale am Sonntag traf Team Dell auf Team Kass-Jentgen, das in diesem Jahr die Schmuckmarke DoDo aus dem italienischen Hause Pomellato präsentierte. Team Kass-Jentgen konnte nach einem Rückstand von 6:8,5 im letzten Chukker noch vier Tore schießen und schaffte es zum zweiten Mal in Folge wieder ganz nach oben auf das Siegertreppchen. Team Dell landete auf dem zweiten Platz und das Team von CapitalatWork, dem Luxemburger Vermögensverwalter und langjährigem Partner des Polo Club Luxembourg, wurde Dritter. Cornelia Häufele (-1) vom Team Traiteur Loriers, das auf dem vierten Platz landete, wurde zum Most Valuable Female Player ernannt. Tsara Komba Lodge/Succès Voyage und Sotheby’s Realty, die beide zum ersten Mal mit dabei waren, belegten die Plätze fünf und sechs. Vor der Siegerehrung wurde den Gästen noch eine Modenschau der Luxemburger Marke vol(t)age präsentiert. Bereits jetzt ist eine Wiederholung des Luxembourg Polo International geplant, die fünfte Ausgabe des Turniers findet vom 7. bis 9. Juli 2017 statt.

Die Platzierungen:
1. DoDo by Kass-Jentgen (+1, LU)
Clothilde Ludorf (-1)
Alexander Ludorf (0)
Romain Darroux (+1)
Daniel Hauss (+1)

2. DELL (0, LU)
Colm Smith (-2)
Davide Hartwich (0)
Tom Angel/Samuel Hrabowski (-1)
Joaquín Copello (+3)

3. CapitalatWork (-2, LU)
Jérémy Windsinger (-2)
Holly Wagner (-2)
Régis Racine (+1)
Luis Andrès Sepulveda (+1)

4. Traiteur Loriers (0, DE)
Kirstin von Wedel (-1)
Cornelia Häufele (0)
Verena Querner (-1)
Juan Corea (+2)

5. Tsara Komba Lodge – Succès Voyage (+1, FR)
Anne-Pascale Guedon (-1)
Emmanuelle Morandi (-1)
Manu Lopez (0)
Mariano A. Lopez (+3)

6. Sotheby’s Realty (+1, NL)
Dominique Buck (-1)
Oscar Louzada (0)
Erwin Schroevers (0)
Papo Ballister (+2)

Polo Club Luxembourg
Der Polo Club Luxembourg besteht seit 2004 und feiert dieses Jahr die 10. Spielsaison auf den Wiesen der Ecurie de la Pétrusse in Luxemburg-Merl. 15 erwachsene Spieler tragen hier regelmäßig Chukker aus. Über 15 Kids folgen drei Stunden in der Woche den Ratschlägen des Trainers Régis Racine. Über 100 weitere nicht spielende Mitglieder nehmen am Clubleben teil.


Galerie:
Fotos © Henri Schwirtz, Christian Schaack, Val Wagner