Am Samstag, 21. Juni ist es wieder soweit: Einige der weltbesten Polospieler kommen in den Guards Polo Club nach London, um beim Laureus Polo Cup anzutreten und dabei Spenden zugunsten der Laureus Sport for Good Foundation in Argentinien (Fundación Laureus Argentina) zu sammeln. Mit dabei sind der Laureus-Botschafter Adolfo Cambiaso, Juan Pablo MacDonough, Juan Martin Nero und David Stirling.

Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen, den Spielen beizuwohnen. Zahlreiche berühmte Persönlichkeiten, unter ihnen Mitglieder der Laureus World Sports Academy, haben ihr Kommen angekündigt: die Rugby-Legende Sean Fitzpatrick, früherer Kapitän der neuseeländische Rugby-Union-Nationalmannschaft „All Blacks“, der ehemaliger US-amerikanische Leichtathlet Edwin Moses, zweifacher Gewinner der Olympia-Goldmedaille im 400-Meter-Hürdenlauf, sowie Hugo Porta, einer der besten Rugby-Spieler aller Zeiten, der 58 Mal für sein Heimatland Argentinien antrat.

Hugo Porta: „Dies ist ein alljährlich stattfindendes Event geworden, das die Möglichkeit zu einem wundervollen Tagesausflug bietet. Alle sind herzlich eingeladen zu kommen, die anwesenden Zuschauer können erstklassigen Polo sehen und gleichzeitig wird noch Geld für einen guten Zweck gesammelt.“

Der Eintritt kostet pro Auto £20 (circa 25 Euro) und alle Einnahmen gehen an die Fundación Laureus Argentina. Die Spiele beginnen um 15.00 Uhr, Einlass ist bereits um 11.45 Uhr. Die Fundación Laureus Argentina wurde im Jahr 2003 von Hugo Porta gegründet. Momentan unterstützt die Stiftung sieben Projekte: Asociación Civil Mostrando Caminos; Unión y Amistad de San Isidro; Club Deportivo Barracas (Mi Club Nuestro Lugar); Programa A Ganar; Club Platense (Dale Pelota a los Libros); Fundacion El Desafio (Deporte Por La Vida) and Virreyes Hockey. Ziel der Stiftung ist es, die Kraft des Sportes dafür zu nutzen, überall auf der Welt gesellschaftliche Herausforderungen durch sportbezogene Gemeindeentwicklungsinitiativen zu thematisieren.