Die Ghana Polistas sind die Gewinner des Land Rover Africa Cup 2014. In einem hart umkämpften und rasanten Finale schlugen sie die gegnerische Mannschaft Rutland Ridge mit 7:6 und errangen die begehrte Trophäe. Im Ghana Team spielten zwei der jüngsten Spieler, die an diesem Turnier teilnahmen: die Teenager-Brüder Harold und Goseph aus Ghana spielten gemeinsam mit den Brüdern Lance und Brett Watson.

Der Land Rover Africa Cup 2014 fand in Johannesburg im Inanda Club statt. Polospieler aus Südafrika, Ghana und Zimbabwe nahmen an dem dreitägigen Turnier teil. Die zehn Teams starteten unter den Namen: Land Rover, African Polistas, Ghana Polistas, Inanda Renegades, Citr Pohlo, Rutland Ridge, Inanda Blues, MarWari, Norfolk Village und Farmbarn.

Während die Spieler und ihre Ponys auf dem Polofeld am Finaltag ihr Können bewiesen, tummelten sich die VIP, Berühmtheiten und Vertreter der Medien im Polo Room, der Equestrian Lounge, Land Rover Lounge und MultiChoice Africa Corporate Hospitality Suiten. Unter den Gästen waren bekannte Persönlichkeiten wie die Fashion Designer David Tlale und Shaldon Kopman, die Radio- und Fernsehmoderatorinnen Jen Su, Penny Lebyane und Gerry Elsdon sowie die Moderatorin des Events, Bridget Masinga-Khati, und viele mehr.

Paul Oosthuizen, Geschäftsführer des Inanda Club: „Der Land Rover Africa Cup 2014 hat sich als ein erfolgreiches und spannendes Turnier mit K.O.-System präsentiert, das sich zudem als „Muss“ im Veranstaltungskalender von Johannesburg etabliert hat. Durch die Partnerschaft mit Land Rover und deren Titelsponsoring wird das Turnier weiter wachsen und künftig werden noch mehr Polospieler aus Ländern vom ganzen Kontinent teilnehmen. Wir freuen uns bereits auf 2015, wenn die Ghana Polistas versuchen werden, ihren Titel von 2014 zu verteidigen.“


Bildergalerie: