Zum ersten Mal präsentierte der Balvanera Polo & Country Club in Santiago de Querétano am letzten Wochenende den British Polo Day. Nicht die einzige Premiere in Zentralmexiko: Erstmals in der Geschichte des British Polo Day wurde ein Ladies Match ausgetragen.

Dabei standen sich die Teams Roxton British Ladies – mit der derzeit besten Polospielerin Nina Clarkin (+4) sowie Clare Milford Haven – und Angelissima The Rest of the World gegenüber. Nach einem eng umkämpften Match trennten sich beide Mannschaften mit einem 2:2 und konnten die Trophäe aus den Händen der britischen Botschafterin Judith Macgregor entgegennehmen.

Clare Milford Haven: „Es ist das zweite Mal, dass ich in Mexiko Polo spiele, allerdings zum ersten Mal in einem Ladies Team. Es war ein sehr schnelles und offenes Match mit einem fairen und diplomatischen Ergebnis. Wir hatten alle großen Spaß dabei. Ich kann mich glücklich schätzen, in 16 Ländern Polo zu spielen. Aber die vergangene Woche war ein unvergessliches Erlebnis – der Beginn einer langen anglo-mexikanischen Freundschaft.“

Aus dem ersten Match des Tages – Jaguar Land Rover gegen InterContinental Park Lane Young Mexico – ging das Team Young Mexico, angeführt von der 16-jährigen JJ de Alba, als Sieger vom Platz.

Chepo de Alba, Besitzer des Balvanera Polo & Country Club: „Der British Polo Day ist das beste Beispiel dafür, wie der Polosport internationale und soziale Beziehungen fördert. Ganz herzlichen Dank allen Beteiligten, die mit Engagement und professioneller Arbeit dem British Polo Day in Mexiko zu solch einem Erfolg verholfen haben.“


Bildergalerie: