Mehr Sport – das steht bei Vielen auf der Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr. Doch allzu oft hapert’s an der Umsetzung. Doch jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Die Lösung? Das Special Pre-Sesaon Training auf La Tarde – ein strukturiertes und intensives Polotraining in einer der schönsten Pololocations Argentiniens.

Schon ein Blick auf das Wetter lässt alle Kälte- und Matschwettergeplagten ins Schwärmen kommen: 25 Grad und Sonnenschein. Allein das ist eine Reise wert. Doch es ist nicht nur das Wetter, das die Herzen von Polofans höher schlagen lässt, wenn sie La Tarde hören. Mit seinem umfangreichen Poloangebot „As much polo as you can take“, einer individuellen Betreuung, kompetenten Coaches und der familiären, typisch argentinischen Atmosphäre hat sich der La Tarde Polo Club in der Nähe von Buenos Aires längst zum Place to be für jeden Polista entwickelt. Kein Wunder, denn nirgendwo kann man intensiver trainieren als auf La Tarde. Wo könnte man sich also besser auf die Saison 2016 vorbereiten als mitten im Poloherzen Argentiniens?

Mit dem Special Pre-Season Training macht La Tarde Dich fit für die Polosaison
Nach einer längeren Polo-Pause ist der Körper meist noch etwas steif und die Muskeln müssen erst wieder aufgebaut werden. Das Wichtigste ist dann: langsam anfangen und den Körper strukturiert und systematisch wieder fit machen. Zusammen mit professionellen Fitnesstrainern hat La Tarde jetzt ein spezielles Pre-Season Training entwickelt, das mit einer Kombination aus Muskelaufbau, Auffrischung der Schlagtechniken und Taktikübungen den Spieler optimal auf die Saison vorbereitet.

Juan Martin Sarli, Besitzer von La Tarde und Professional Player:„Unser Ziel ist es, jeden Gast mit so wenig Muskelkater wie möglich wieder fit fürs Polo zu bekommen. Das Wichtigste ist, dass der Spieler sich wieder ans Polospielen gewöhnt und eins wird mit dem Pferd und dem Spiel. Dazu muss er so viel Zeit wie möglich im Sattel verbringen.“ Und das kann er auf La Tarde, so viel und so lange er will. Nicht umsonst lautet das Motto dort „As much polo as you can take“. Jeder Gast sitzt mindestens vier Stunden am Tag im Sattel (wer will gerne auch länger) und wird von drei professionellen Polospielern intensiv und individuell trainiert.

La Tarde Polo Club

Urlaub mit Freunden: Im La Tarde Polo Club sind die Gäste keine Fremden, sondern Teil der Familie. (© La Tarde Polo Club)

So funktioniert das Special Pre-Seson Training auf La Tarde
Das Special Pre-Season Training setzt den Fokus auf Muskelaufbau, die Auffrischung der Schlagtechniken sowie die Analyse und das Üben von Taktiken und Spielzügen. Ganz besonders wichtig dabei: in den ersten Tagen ruhig mal einen Gang zurückschalten und sich nicht zu extrem pushen. Juan Martin Sarli: „Natürlich pushen wir unsere Gäste, damit sie immer besser werden. Aber wir machen das sehr strukturiert und systematisch, um den maximalen Effekt zu bekommen.“

Am Morgen stehen zwei Stunden Stick & Ball Training auf dem Programm. Bevor es losgeht, heißt es jedoch erst einmal: ausführlich Dehnen. Dafür liegen im Stall Matten bereit und die Trainer zeigen den Gästen spezielle Dehnübungen, die besonders gut auf die Bedürfnisse von Polospielern abgestimmt sind. Während des Stick & Ball sorgen spezielle Reitübungen dafür, dass sich die Muskeln am Rücken sowie in den Armen und Beinen aufwärmen und sich so ohne Schmerzen wieder aufbauen können. Nach dem Stick & Ball ist dann erneut ausführliches Dehnen angesagt.

Am Nachmittag werden vier bis sechs Chukker gespielt. Doch bevor es auf’s echte Pferd geht, üben die Pros mit den Gästen auf dem Holzpferd die verschiedenen Schläge (nearside, nearside back, off side, offside back). So kann sich der Gast für die Chukker aufwärmen und nochmal seine Schlagtechnik auffrischen. Maximal 15 Minuten dauert das Intermezzo auf dem hölzernen Kollegen. Nach einer erneuten Dehnphase wird sich in den Sattel geschwungen und zusammen mit den Pros Clubchukker gespielt. Dabei achten die Trainer besonders darauf, dass alle Gäste zu 100 Prozent in das Spiel integriert werden. Nach den Chukkern wird das Spiel ausführlich besprochen. Jeder Gast bekommt Feedback, wie er war und woran er noch arbeiten sollte. Und wie lässt sich so ein Trainingstag am besten beschließen? Natürlich mit einem Besuch in Spa und Sauna, denn dort können die Muskeln entspannen und der Kreislauf sich regulieren.

Juan Martin Sarli: „Bei uns wird der Gast nicht nur fit gemacht, sondern er verbessert sein Spiel auch um Welten. Ein paar Tage bei uns – und jeder Polospieler ist wieder 100% fit für die bevorstehende Polosaison.“

Über den La Tarde Polo Club

La Tarde Polo Club

Die familiäre Atmosphäre, das riesige Poloangebot und die traumhafte Location machen den La Tarde Polo Club zu einer einzigartigen Polo Location. Die Familie Sarli führt den Club mit viel Liebe und Herzblut – und das spüren die Gäste. Wer einmal im La Tarde Polo Club war, kommt gerne wieder. Nicht nur zum Polospielen, sondern auch zum Freunde treffen. (© La Tarde Polo Club)


Der La Tarde Polo Club liegt eine Stunde von Buenos Aires und ein halbe Stunde von Pilar entfernt. Das Anwesen erstreckt sich über 180 Hektar und verfügt über 3 erstklassige Polofelder, 1 Arena, 120 Polopferde, 60 Boxen und 2 Sticking Cages. Außerdem stehen den Gästen das luxuriöse Clubhaus, 12 private Ferienhäuser (private cottages), zwei Swimmingpools, Sauna, Fitnessstudio und Spa sowie eine Bar und eine Geschenkboutique zur Verfügung.

Die Familie Sarli stammt ursprünglich aus Buenos Aires, wo sie mehrere Supermärkte und Reisebüros betrieben hat. Schon damals züchtete Alfredo, leidenschaftlicher Pferde- und Polofan, Polopferde und suchte einen Platz, um sie besser trainieren zu können. Als er die ehemalige Rinderfarm mit Restaurant vor den Toren Buenos Aires fand, gründete er dort 1991 den La Tarde Polo Club. Vor zehn Jahren hat sein Sohn Juan Martin den Club zu einem Urlaubsdomizil ausgebaut – und war damit in der Region Buenos Aires einer der ersten, der Poloferien für Touristen angeboten hat.

Der Name La Tarde bedeutet übrigens Sonnenuntergang und Nachmittag. Der Club wurde so genannt, weil er den schönsten Blick auf den Sonnenuntergang hat. Das Clubhaus wurde extra so gebaut, dass man dort abends sitzen und den wunderschönen Blick auf die Landschaft und den Sonnenuntergang von Argentinien genießen kann.

Kontakt:
Tel: (0054) 11 4798-9231
Mail: info@latardepolo.com
www.latardepolo.com