Melissa Ganzi, Kris Kampsen, Nic Roldan und Juan Bollini vom Team Flight Options sind die Sieger der diesjährigen USPA National Twenty Goal Championship im Grand Champions Polo Club. Mit 14:13 setzten sich die Vier im Finale knapp gegen Jared Sheldon, Patrick Uretz, Jesse Bray, Felipe Viana und Jeff Blake vom Team USPA durch und sicherten sich damit den Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Es war ein harterkämpfter Sieg. Team USPA startete dank Torvorgabe mit zwei Punkten ins Match. Doch der Vorsprung hielt nicht lange an. Innerhalb kürzester Zeit sorgte der amerikanische 8-Goaler Nic Roldan vom Team Flight Options für den Ausgleich. Felipe Viana vom Team USPA konterte mit einem Treffer, doch schnell war wieder Nic Roldan zur Stelle und so stand es nach dem ersten Chukker 3:3 unentschieden.

Auch der weitere Spielverlauf war geprägt von einem regelrechten Tauziehen. Kaum hatte sich eine Mannschaft durch einen Treffer einen kleinen Vorsprung erspielt, legte das andere Team sofort nach. Auch die 8:7-Führung für das junge USPA Team zur Halbzeit hielt nicht lange. Das vierte Chukker endete mit 10:10, das fünfte mit 11:11. Im sechsten Chukker brachte sich Flight Options mit Toren von Bollini und Kampsen in Führung (13:11). Doch USPA schlug zurück und drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit stand es erneut Unentschieden (13:13). Ein Foul vom Team USPA bescherte Nic Roldan die Chance auf den Führungstreffer. Das ließ sich der 8-Goaler nicht zweimal sagte – und verwandelte den Penalty. Team USPA kämpfte in den letzten Minuten hart, doch schaffte den Ausgleich nicht mehr. Und so ging Team Flight Options mit einem 14:13-Sieg vom Platz.