10 Jahre Beach Polo – das wurde am vergangenen Wochenende in Dubai groß gefeiert. Mit einer neuen grandiosen Location am Skydive Dubai in Dubai Marina, fulminanten Chukkern unter Flutlicht und einem spannenden Bruderduell im Finale. POLO+10 war als Medienpartner mit dabei.

Das Team VistaJet Bombardier mit Mohammed Al Habtoor (0), seinem Sohn Habtoor Al Habtoor (0) und Guillermo Cuitino (+6) konnte nach zwei furiosen Spieltagen das Finale am Samstag gegen Rashid Al Habtoor (0), Khalaf Al Habtoor (0) und Juan Cruz Guevara (+6) vom Team des Titelsponsors Julius Bär mit 8:4 gewinnen und ist damit Sieger des Julius Bär Beach Polo Cup Dubai 2014.

Beach Polo wurde 2004 in Dubai ins Leben gerufen und feiert dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Nach sechsjähriger Pause kehrte das Event im vergangenen Jahr in seine Heimat zurück. Für die diesjährigen Jubiläumschukker hatten sich die Veranstalter etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Zum ersten Mal wurden die Matches unter Flutlicht ausgetragen.

Insgesamt kämpften vier Teams in der eigens konzipierten Beach Polo Arena gegeneinander, die in diesem Jahr erstmals an der beeindruckenden Location des Skydive Dubai in Dubai Marina aufgebaut wurde.

Das Finale zwischen den Teams VistaJet Bombardier und Julius Bär geriet zum spannenden Bruderduell. Für Julius Bär saß mit Rashid Al Habtoor, Vorsitzender des Dubai Polo Club, der Sieger 2013 im Sattel, während sein Bruder Mohammed Al Habtoor für VistaJet Bombardier an den Start ging. Auch Mohammed Al Habtoor ist kein Beach Polo Neuling: Der 0-Goaler gewann die drei ersten Ausgaben des Turniers in den Jahren 2004 bis 2006.

Das Finale begann ausgeglichen, nach dem ersten Chukker stand es mit 1:1 Unentschieden. Doch bereits im zweiten Chukker setzte sich VistaJet Bombardier mit 3:2 ab und baute seinen Vorsprung bis zum Ende des dritten Chukkers auf 5:2 aus. Julius Bär gab alles um aufzuschließen und es folgte ein hart umkämpfter vierter Chukker. Dem Bemühen von Julius Bär setzte VistaJet Bombardier mit drei Toren von Guillermo Cuitino viel entgegen und konnte so den Titel mit 8:4 gewinnen.

Mohammed Al Habtoor, Patron von VistaJet Bombardier, nach dem Sieg seiner Mannschaft: „Dreimal war ich bereits im Siegerteam des Beach Polo Turniers. Im vergangenen Jahr musste ich mich allerdings geschlagen geben. Und jetzt gegen solch starke Gegner, die Titelverteidiger, zu gewinnen, ist fantastisch und ein perfektes Ende der Polosaison in den Vereinigten Arabischem Emiraten. Es ist großartig, die Trophäe zu gewinnen – und das zum 10-jährigen Jubiläum. Wir sind sehr glücklich über dieses Ergebnis.“

Auf dem dritten Platz landete das Team Maradiva, das sich mit einem 9:6-Sieg gegen das Team Lindt den noch verbliebenen Platz auf dem Siegertreppchen ergattern konnte.

Während der zwei Tage wurde das Event von rund 6.000 Zuschauern begeistert verfolgt. Im Publikum waren auch zahlreiche bekannte Gesichter, unter anderem wurden HH Sheikh Mohamed bin Sultan‎ bin Hamdan Al Nayhan, Dr Ahmed Al Sherif, Generalsekretär des Dubai Sports Council, und Celebrities wie Schauspieler Tyrese Gibson und Michelle Rodriguez gesichtet.

Sam Katiela von mamemo productions, Veranstalter und Erfinder des Beach Polo: „Wir freuen uns sehr über den Erfolg des Events. In den vergangenen zehn Jahren hat dieses Konzept Dubai und die Vereinigten Arabischen Emirate an die Spitze der Polowelt katapultiert. Das Weltklasse-Event wird organisiert, bewerkstelligt und kreiert von Unternehmen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten – ein Konzept, das um die ganze Welt gegangen ist. Wir glauben, dass die Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum dem beliebten Beach Polo Konzept gerecht werden und bedanken uns bei allen, die dieses Wochenende ermöglicht haben.“


Die Platzierungen:
1. VistaJet Bombardier Team (+6)
Mohammed Al Habtoor (0)
Habtoor Al Habtoor (0)
Guillermo Cuitino (+6)

2. Julius Bär Team (+6)
Rashid Al Habtoor (0)
Khalaf Al Habtoor (0)
Juan Cruz Guevara (+6)

3. Maradiva Team (+6)
Saeed bin Drai (0)
Mohammed bin Drai (0)
Nico Petracchi (+6)

4. Lindt Master Swiss Chocolatiers Team (+6)
Mr. Piero Dillier (0)
Dr. Thomas M. Rinderknecht (0)
Lucas Labat (+6)


Bildergalerie: