Beach Polo is back in Dubai. Nach sechs Jahren Pause kehrten die sandigen Chukker wieder zu ihren Wurzeln zurück: Hier im Wüstenstaat fand vor neun Jahren das weltweit erste Beach Polo Turnier statt.

Vier Teams kämpften am vergangenen Wochenende vor dem Strand des Hotels Mina A’Salam beim Julius Bär Beach Polo Cup Dubai um den Sieg. In einem spannenden Finalmatch setzten sich am Ende Rashid Al Habtoor (0), Khalaf Al Habtoor (0) und Nacho Gonzales (+6) vom Team des Titelsponsors Julius Bär durch. Mit 6:3 besiegten sie Mohammed Al Habtoor (0), Habtoor Al Habtoor (0) und JJ Storni (+5) vom Team Maradiva.

Sam Katiela vom Veranstalter mamemo production, Schöpfer und Gründer des „Beach Polo Cups“: „Das Finale war ein wundervoller Abschluss eines unvergesslichen Wochenendes, an dem der Beach Polo Cup in das Herz von Dubai zurückgekehrt ist. Wir sind überglücklich über den Verlauf des Turniers und hoffen, das Dubai genauso viel Spaß an diesem doch eher etwas ungewöhnlicheren Event hatte und das Turnier genossen hat.“

Unter den Zuschauern am Spielfeldrand waren auch zahlreiche prominente Gesichter. Unter anderem ließ sich Lionel Richie den Beach Polo Cup Dubai nicht entgehen und genoss die hartumkämpften Chukker.


Die Teams:
Julius Bär (+6)
Rashid Al Habtoor (0)
Khalaf Al Habtoor (0)
Nacho Gonzales (+6)

Aston Martin (+6)
Saeed Bin Drai (0)
Mohammed Bin Drai (0)
Nico Petracci (+6)

Le Clos (+6)
Piero Dillier (0)
Dr. Thomas M. Rinderknecht (0)
Lucas Labat (+6)

Maradiva (+5)
Mohammed Al Habtoor (0)
Habtoor Al Habtoor (0)
JJ Storni (+5)


Bildergalerie:



www.beachpolocup.com