Es ist inzwischen eine kleine Tradition: Pfingsten trifft man sich zum Beach Polo auf Sylt. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre hat sich der Beach Polo World Cup am Hörnumer Oststrand zu einem der begehrtesten Events und wahren Publikumsmagneten mit über 10.000 Zuschauern entwickelt. Erstmals hatte 2011 das Schweizer Bankhaus Julius Bär das Titelsponsoring übernommen – und auch dieses Jahr sind die Eidgenossen wieder mit von der Partie.

Veranstalterin Kiki Schneider: „Durch das große Engagement von Julius Bär im vergangenen Jahr konnten wir wieder einen großen Schritt vorwärts machen mit dem Event. Wir hatten sehr viele positive Rückmeldungen von unseren Gästen. Und die haben überwiegend hochklassigen Sport gesehen, mit zum Teil ganz engen, dramatischen Spielausgängen. Wir freuen uns sehr, dass Julius Bär auch in diesem Jahr wieder Titelsponsor ist.“

Sechs international besetzte Teams gehen am 26. und 27. Mai 2012 auf dem Gelände des Sylter Catamaran Clubs an den Start. Darunter auch die Vorjahressieger Siegfried Grohs (0) und Gastón Maíquez (+6) – trotz des großartigen gemeinsamen Erfolgs dieses Jahr allerdings in unterschiedlichen Teams. Der Argentinier Maíquez wird im Team Audi von Christian Grimme (0) unterstützt und Grohs spielt im Team Lanson an der Seite von Deutschlands bestem Polospieler und zweimaligen Gewinner des Beach Polo World Cups, Thomas Winter (+5).

Auch das Ausnahmenachwuchstalent Lukas Sdrenka (+1) aus Hamburg – der als 14-Jähriger 2010 die Sylter Beach Chukker gewonnen hat – kann sich der Faszination Beach Polo Sylt nicht entziehen. Zusammen mit Sven Schneider (+3) kämpft er im Team Julius Bär erneut um den Titel.

Erstmals ist der englische +4-Goaler Jamie Morrison dabei: „Ich freue mich schon sehr auf Sylt, auf viel Spaß und spannende Chukker. Bisher habe ich bei den British Beach Polo Championships in Sandbanks und erst vor kurzem bei den Miami Beach Polo World Championships gespielt. Ich spiele seit meinem 13. Lebensjahr Polo und bin bei uns in England im Berkshire Polo Club aktiv. Zwei Mal konnte ich für England die Europameisterschaft gewinnen.“

Kiki Schneider: „Adrenalin, Tempo, Teamplay, Strand, Polo, Sylt – diese Mischung macht das Beach Polo unvergleichlich. Viel Spaß beim fünften Julius Bär Beach Polo World Cup Sylt 2012.“


Turniermagazin Julius Bär Beach Polo World Cup Sylt 2012 zum Download
>> hier klicken (9 MB)


Die Teams:
Julius Bär (+4)
Lukas Sdrenka (+1)
Sven Schneider (+3)

Lanson (+5)
Siegfried Grohs (0)
Thomas Winter (+5)

Maus Immobilien (+4)
Steve Rose (0)
Jamie Morrison (+4)

Audi (+6)
Christian Grimme (0)
Gastón Maíquez (+6)

Schloss Göhrde (+2)
Frank Mauersberger (0)
Tim Ward (+2)

König Pilsener (+2)
Jo Schneider (0)
Christopher Winter (+2)

www.polosylt.de