Cyrille Costes (0), Olivier Climaud (0), Ignacio Kennedy (+3) und Brieuc Rigaux (+5) vom Lynx Polo Team sind die Sieger der 26. Jaeger-LeCoultre Polo Masters im Polo Club de Veytay. Im Extra-Chukker setzten sich die Vier mit 5:4 gegen das Gastgeberteam Veytay Jaeger-LeCoultre mit Yasmine Luginbühl (0), Martin Luginbühl (+2), Simon Luginbühl (+2) und Horacio Fernandez Llorente (+4) durch.

Rund 5.000 Zuschauer verfolgten das nervenzerreißende Finale. Nach anfänglicher 3:0-Führung für Lynx wurde das Spiel immer spannender. Gegen Ende des vierten Chukker schaffte Veytay Jaeger-LeCoultre den Ausgleich – zwei Minuten vor Erklingen der Schlussglocke war wieder alles offen. Beide Mannschaften lieferten sich einen erbitterten Kampf, auf beiden Seiten fielen Goals. Ein Extra-Chukker musste die Entscheidung bringen. Glücklicher Torschütze des Golden Goal war der Argentinier Ignacio Kennedy, der damit sein Team Lynx zum Sieg führte.

Auf dem dritten Platz landeten Sébastien Le Page (-1), Juan Manuel Frascino (+1), Martin Podesta jun. (+3) und Martin Podesta (+4) vom Team Polo Park Zürich. Im sogenannten kleinen Finale schlugen sie Thomas Fedier (0), Sacha Fedier (0), Rodrigo Quiroga (+3) und Federico Bachmann (+5) vom Team VT Wealth Management mit 6,5:4.


Die Platzierungen:
1. Lynx Energy (+8)

Cyrille Costes (0)
Olivier Climaud (0)
Ignacio Kennedy (+3)
Brieuc Rigaux (+5)

2. Veytay Jaeger-LeCoultre (+8)
Yasmine Luginbühl (0)
Martin Luginbühl (+2)
Simon Luginbühl (+2)
Horacio Fernandez Llorente (+4)

3. Polo Park Zürich (+7)
Sébastien Le Page (-1)
Juan Manuel Frascino (+1)
Martin Podesta jun. (+3)
Martin Podesta (+4)

4. VT Wealth Management (+8)
Thomas Fedier (0)
Sacha Fedier (0)
Rodrigo Quiroga (+3)
Federico Bachmann (+5)

5. Sagittarius (+8)
Edouard Costes (0)
David Amar (+2)
Juan Zavalia (+2)
Gonzalo Bernal (+4)

6. EFG Bank (+7)
Robert Mehm (+1)
John Coast Sullenger (+1)
Manuel Lopez Carrion (+2)
Luis Maria Benmergui (+3)